Header FREDERIQUE CONSTANT Slimline Perpetual Calendar Manufacture

Slimline Perpetual Calendar Manufacture von Frédérique Constant

Mit dem Slimline Perpetual Calendar Manufacture präsentiert Frédérique Constant erneut ein Model mit Manufakturkaliber zu fast unschlagbarem Preis

Fréderiqué Constant-Classic-Tourbillon-Perpetual-Calendar-Manufacture-Header1

Classic Tourbillon Perpetual Calendar Manufacture: Meisterstück von Frederique Constant

Frederique Constant stellt mit dem Classic Tourbillon Perpetual Calendar Manufacture ein Tourbillon mit ewigem Kalender zu besonders attraktivem Preis vor.

BAUME-MERCIER-Clifton-Baumatic-Ewiger-Kalender-Header1

Clifton Baumatic Ewiger Kalender von Baume & Mercier.

Understatement beschreibt die Clifton Baumatic Ewiger Kalender von Baume & Mercier wohl am besten.

JAEGER LECOULTRE Master-Grande-Tradition-Gyrotourbillon-Westminster-Perpetuel-Header

Jaeger-LeCoultre: Master Grande Tradition Gyrotourbillon Westminster Perpétuel

Jaeger-LeCoultre vereint Gyroturbillon, Ewigen Kalender und Minutenrepitition in einem Zeitmesser mit angenehmer Gehäusegröße.

Vacheron Constantin Traditionelle Twin Beat Ewiger Kalender Header

Traditionelle Twin Beat Ewiger Kalender von Vacheron Constantin

IWC SCHAFFHAUSEN Portugieser 150 Jahre_COVER1

Gleich fünf limitierte Portugieser Modelle von IWC SCHAFFHAUSEN zum 150 jährigen Jubiläum

Gleich fünf limitierte Portugieser Modelle von IWC SCHAFFHAUSEN zum 150 jährigen Jubiläum.

Patek Philippe Nautilus Ref 5740

Ewiger Kalender 5740/1G von PATEK PHILIPPE

Die Nautilus Ewiger Kalender 5740/1G repräsentiert den flachsten Ewigen Kalender (Gehäusehöhe lediglich 8,32mm) aus dem Hause Patek Philippe.

IWC SCHAFFHAUSEN 150 JAHRE

IWC Schaffhausen

IWC Schaffhausen feiert sein 150-Jahr-Jubiläum mit einem Feuerwerk neuer Modelle In diesem Artikel werden wir einen Kurzüberblick über die anlässlich des 150-Jahr-Jubiläums auf dem SIHH 2018 vorgestellten Modelle geben. Die einzelnen Modellreihen werden nach und nach mit eigenen Artikeln genauer und intensiver besprochen. IWC TRIBUTE to PALLWEBER EDITION «150 YEARS» Im Jubiläumsjahr würdigt IWC diese Pionierleistung […]

H. MOSER & CIE Pioneer Perpetual Calendar

Die Pioneer Perpetual Calendar von H. MOSER & CIE macht die Komplikation eines ewigen Kalenders zum täglichen Begleiter mit Understatement

Die Pioneer Perpetual Calendar von H. MOSER & CIE macht die Komplikation eines ewigen Kalenders zum täglichen Begleiter mit Understatement

A. LANGE UND SÖHNE 1815 Rattrapante Ewiger Kalender Handwerkskunst

„1815 Rattrapante Ewiger Kalender Handwerkskunst“ von A. LANGE & SÖHNE

In der „1815 Rattrapante Ewiger Kalender Handwerkskunst“ von A. LANGE & SÖHNE vereinen sich Leidenschaft und Handwerkskunst.

IWC Aquatimer Perpetual Calendar Digital Date-Month Edition

IWC Schaffhausen

Zum 50. Geburtstag der Aquatimer-Taucheruhren präsentiert IWC Schaffhausen eine limitierte Sonderedition mit dem ersten Gehäuse aus Ceratanium®.

50 Jahre gibt es die Aquatimer von IWC bereits. Zu diesem denkwürdigen Ereignis entwarf die Manufaktur aus Schaffhausen einen Chronographen mit digitalem ewigen Kalender aus dem High-Tech Werkstoff Ceratanium®.

IWC Aquatimer Perpetual Calendar Digital Date-Month Edition

HIGH-TECH WERKSTOFF CERATANIUM®

Die Aquatimer Perpetual Calendar Digital Date-Month Edition «50 Years Aquatimer» (Ref. IW379403) ist auf 50 Exemplare limitiert. Ihr auffälligstes Merkmal ist das Gehäuse aus Ceratanium®.  Mehr als fünf Jahre haben die Materialspezialisten von IWC an der Entwicklung dieses neuen Werkstoffs auf der Basis einer Titanlegierung gearbeitet.

IWC Aquatimer Perpetual Calendar Digital Date-Month Edition

Durch den speziellen Herstellungsprozess erhält das Metall eine schwarze, keramische Oberfläche Dieses neue Material ist leicht und bruchfest wie Titan, aber auch hart und kratzfest wie Keramik.

IWC Aquatimer Perpetual Calendar Digital Date-Month Edition

Der bahnbrechende Werkstoff punktet zudem mit seiner Hautverträglichkeit und der auffälligen mattschwarzen Farbe. Zur technischen Ausstattung der Uhr gehören ein digitaler ewiger Kalender und eine Chronographenfunktion.

DIGITALER EWIGER KALENDER

IWC Aquatimer Perpetual Calendar Digital Date-Month Edition

Das Zifferblatt ist in Schwarz gehalten, und zusätzlich wurden auch einige Komponenten des Manufakturkalibers 89802 geschwärzt – etwa der Rotor des Automatikaufzugs. Zur technischen Ausstattung gehört ein digitaler ewiger Kalender.

IWC Aquatimer Perpetual Calendar Digital Date-Month Edition

Er zeigt das Datum und den Monat mit grossen Ziffern im Stil einer Digitaluhr an und erkennt neben den unterschiedlichen Monatslängen selbstständig auch die Schaltjahre. Der Chronograph mit Flybackfunktion zeigt die Stoppzeiten, kombiniert in einem Compteur bei 12 Uhr, an.

BEWÄHRTES SAFEDIVE-SYSTEM

IWC SCHAFFHAUSEN Aquatimer Automatic 2000 Edition 35 YEARS OCEAN 2000

Wie alle Aquatimer-Modelle verfügt der bis 10 bar wasserdichte Zeitmesser über einen Aussen-Innen-Drehring für das Einstellen der Tauchzeit. Das IWC-SafeDive-System sorgt dafür, dass sich der innere Drehring nur verstellen lässt, wenn die äussere Lünette gegen den Uhrzeigersinn gedreht wird.

IWC Aquatimer Perpetual Calendar Digital Date-Month Edition

So wird auch bei einem versehentlichen Verstellen des Aussendrehrings die Nullzeit, in der ein Taucher ohne Dekompressionsstopp zur Oberfläche aufsteigen kann, auf keinen Fall überschritten. Dank des Armband-Schnell- wechselsystems lässt sich das schwarze Kautschukarmband einfach gegen ein anderes tauschen.

[mks_button size=“medium“ title=“Zur Modell-Übersicht IWC Schaffhausen“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//category/marken/iwc-schaffhausen“ target=“_self“ bg_color=“#999999″ txt_color=“#ffffff“ icon=““ icon_type=““]

[mks_button size=“medium“ title=“Zurück zur Startseite“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//“ target=“_self“ bg_color=“#999999″ txt_color=“#ffffff“ icon=““ icon_type=““]

[mks_accordion]
[mks_accordion_item title=“Uhrwerk“]
· Mechanisches Werk mit Automatikaufzug
· Manufakturkaliber 89802
· Gangreserve ca. 68h
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Funktionen“]
· Stundenanzeige
· Minutenanzeige
· Zentrale Sekunde
· Ewiger Kalender
· Jeweils zweiziffrige Grossanzeige des Datums (10 Uhr) und des Monats (2 Uhr)
· Stoppfunktion Stunde, Minute und Sekunde
· Stunden- und Minutenzähler, kombiniert in einem Compteur bei 12 Uhr
· Kleine Sekunde mit Stoppvorrichtung
· Flybackfunktion
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Gehäuse“]
· ∅ 49 mm
· Höhe 19,5 mm
· Gehäuse aus Ceratanium®
· Mechanischer Aussen-Innen-Drehring mit IWC-SafeDive-System
· Heliumauslassventil
· Verschraubte Krone
· Saphirglas gewölbt und beidseitig entspiegelt
· Sichtboden mit Saphirglas
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Wasserdichtigkeit“]
10 bar (100 Meter)
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Band“]
· Schwarzes Kautschukband
· Ausgestattet mit IWC-Armband-Schnellwechselsystem
· Dornschließe
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Zifferblatt“]
· Schwarz
· Schwarze und rote Stabeiger
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Unverbindliche Preisempfehlung“]
IWC Schaffhausen – Aquatimer Perpetual Calendar Digital Date-Month Edition „50 Years Aquatimer“
(auf 50 Stk. limitiert)
(RFZ. IW379403 ) UVP: ca. € 43.800,-
[/mks_accordion_item]
[/mks_accordion]
[mks_separator style=“double“ height=“20″]

Bilder:

[mks_button size=“medium“ title=“Zur Modell-Übersicht IWC Schaffhausen“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//category/marken/iwc-schaffhausen“ target=“_self“ bg_color=“#999999″ txt_color=“#ffffff“ icon=““ icon_type=““]

[mks_button size=“medium“ title=“Zurück zur Startseite“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//“ target=“_self“ bg_color=“#999999″ txt_color=“#ffffff“ icon=““ icon_type=““]

PATEK PHILIPPE Ewiger Kalender 5320G

Patek Philippe

Patek Philippe präsentiert mit dem Ewigen Kalender Referenz 5320G ein technisches Meisterwerk, das für die Ewigkeit geschaffen ist und mit seinem schlichten und zeitlosen Design überzeugt

Mit der Referenz 5320G präsentiert Patek Philippe einen neuen, automatischen Ewigen Kalender fürs Handgelenk in schlichtem zeitlosen Design und lässt eine große Tradition wieder aufleben

PATEK PHILIPPE Ewiger Kalender 5320G

Mit der Referenz 5320G präsentiert Patek Philippe einen neuen Ewigen Kalender. Er scheint im wahrsten Sinn des Wortes wie für die Ewigkeit geschaffen. Der Zeitmesser zeigt die Monate mit 28, 30 und 31 Tagen automatisch richtig an und berücksichtigt alle vier Jahre auch den 29. Februar als Schalttag. Und er präsentiert sich in so zeitlos schlichtem Design.
Die Datumsanzeige des Ewigen Kalenders 5320G muss lediglich im Säkularjahr 2100 gemäß dem gregorianischen Kalender von Hand korrigiert werden.

PATEK PHILIPPE Ewiger Kalender 5320G

Der neue Zeitmesser trägt viele Züge einiger begehrter Patek-Philippe-Sammlerstücke, denn sie tauchen nur sehr selten bei den großen Auktionen auf. Der Ewige Kalender Ref. 5320G ist von Vorgängermodellen inspiriert, die schon in den 1940er- und 1950er-Jahren Furore machten.

ERSTE ARMBANDUHR DER WELT MIT EWIGEM KALENDER VON PATEK PHILIPPE (1925)

Modell 97’975 von 1925

Patek Philippe hat 1925 mit dem Modell 97’975 die erste Armbanduhr der Welt mit ewigem Kalender gebaut.

BEWÄHRTE MECHANIK NEU INTERPRETIERT

Unter dem retro-modernen Zifferblatt des Ewigen Kalenders Ref. 5320G steckt ein Manufakturwerk, das ebenso wie das Design des neuen Zeitmessers beste Uhrmachertradition mit modernster Technologie verbindet.

PATEK PHILIPPE Ewiger Kalender 5320G

Das Uhrwerk Kaliber 324 SQ (S= Sekunde; Q= ewiger Kalender, in französisch: quantième perpétuel) ist eine Weiterentwicklung des legendären Automatikwerks 324. Es sorgt mit seinem großen Zentralrotor aus Gold für gute Aufzugsleistung.
Neu ist vor allem die Kadratur des ewigen Kalenders auf der Zifferblattseite mit vier zusätzlichen Drehscheiben für die Fensteranzeigen: Wochentag, Monat, Schaltjahrzyklus, Tag-/Nacht-Anzeige. Die Mondphasenscheibe hinter dem Zeigerdatum bei 6 Uhr bewegt sich mit der für moderne Patek-Philippe-Mondphasenanzeigen gültigen Hochpräzision.
Sie erfordert nur alle 122 Jahre eine Korrektur um einen Tag. Das entspricht, einer Abweichung von 0,02 Promille.

PATEK PHILIPPE Ewiger Kalender 5320G

Auf der Brückenseite zeigt das Uhrwerk alle für Patek Philippe selbstverständlichen Besonderheiten: Brücken mit rundanglierten und polierten Kanten, Genfer Streifen und vergoldete Gravuren sowie Schrauben mit polierten anglierten Schlitzen in Bohrlöchern mit polierten Kehlungen. Hinzu kommt die Gyromax®-Unruh mit der Spiromax®-Spirale aus dem Hightech-Material Silinvar®.
Über ihnen dreht sich der kugelgelagerte Massivgold-Rotor mit perliertem Zentrum, Genfer Kreisschliff und graviertem Calatrava-Kreuz. Er versorgt das Werk mit der nötigen Energie, um mit extremer Präzision dem Lauf der Zeit zu folgen.

PATEK PHILIPPE Ewiger Kalender 5320G

Seine maximale Gangabweichung liegt bei -3 Sekunden bis +2 Sekunden pro Tag, wie es das Patek-Philippe-Siegel als strengstes Gütezeichen der Schweizer Uhrenindustrie vorschreibt.

EDLES ARMBAND MIT CALATRAVA-KREUZ FALTSCHLIESSE
PATEK PHILIPPE Ewiger Kalender 5320G

Zum zeitgemäßen Vintage-Style des neuen Ewigen Kalenders Ref. 5320G passt das schokobraun glänzende Alligatorlederband mit großen quadratischen Schuppen. Es ist handgenäht und gefüttert, besitzt ein CITES-Artenschutzzertifikat und wird mit einer Calatrava-Kreuz-Faltschließe aus Weißgold gesichert.

PATEK PHILIPPE Ewiger Kalender 5320G
Mit dem neuen Ewigen Kalender Ref. 5320G lässt Patek Philippe eine große Tradition wieder aufleben, die die Manufaktur 1925 mit dem ersten Ewigen Kalender fürs Handgelenk selber begründet hat.

[mks_accordion]
[mks_accordion_item title=“Uhrwerk“]
· Mechanisches Uhrwerk mit automatischem Aufzug
· Kaliber 324 SQ
· Spiromax®-Spirale aus (aus Silinvar®)
· Gyromax®-Unruh
· Gangreserve: max. 45 Stunden
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Funktionen“]
· Stunden,
· Minuten,
· Sekunde aus der Mitte
· Zeigerdatum bei 6 Uhr
· Wochentag- und Monatsanzeige in Fenster bei 12 Uhr
· Mondphasenanzeige bei 6 Uhr
· Tag-/Nacht-Indikation zwischen 7 und 8 Uhr
· Schaltjahrzyklus zwischen 4 und 5 Uhr
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Gehäuse“]
· ∅ 40 mm
· Höhe 11,44 mm
· 18 Karat Weißgold
· Sichtboden mit Saphirglas und auswechselbarer Massivboden aus 18 Karat Weißgold
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Wasserdichtigkeit“]
3 bar (~30 Meter)
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Band“]
· Schokobraunes, handgenähtes Alligatorleder mit großen quadratischen Schuppen
· Faltschließe aus 18 Karat Weißgold
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Zifferblatt“]
· Messing, cremefarben lackiert
· Aufgesetzte arabische Ziffern aus geschwärztem Gold mit Superluminova- Leuchtbeschichtung
· 12 aufgesetzte Fünfminuten-Cabochons aus geschwärztem Gold mit Superluminova-Leuchtbeschichtung
· Stunden- und Minutenzeiger: spitz zulaufende Stabzeiger aus 18 Karat Gold, geschwärzt mit Superluminova-Leuchtbeschichtung
· Parfil Sekundenzeiger aus Pfinodal, ausbalanciert
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Unverbindliche Preisempfehlung“]
Patek Philippe – Ewiger Kalender Ref. 5320G
(RFZ. 5320G)  €  75.103,-
[/mks_accordion_item]
[/mks_accordion]

[mks_button size=“medium“ title=“Zur Modell-Übersicht Patek Philippe“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//category/marken/patek-philippe“ target=“_self“ bg_color=“#999999″ txt_color=“#ffffff“ icon=““ icon_type=““]

[mks_button size=“medium“ title=“Zurück zur Startseite“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//“ target=“_self“ bg_color=“#999999″ txt_color=“#ffffff“ icon=““ icon_type=““]

[mks_separator style=“double“ height=“20″]

Bilder PATEK PHILIPPE – Ewiger Kalender Ref. 5320G:

ZUM YOU TUBE VIDEO

[mks_button size=“medium“ title=“Zur Modell-Übersicht Patek Philippe“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//category/marken/patek-philippe“ target=“_self“ bg_color=“#999999″ txt_color=“#ffffff“ icon=““ icon_type=““]

[mks_button size=“medium“ title=“Zurück zur Startseite“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//“ target=“_self“ bg_color=“#999999″ txt_color=“#ffffff“ icon=““ icon_type=““]

JAEGER LECOULTRE Master Ultra Thin Perpetual

Jaeger-LeCoultre

Mit der Master Ultra Thin Perpetual stellt Jaeger-LeCoultre eine Uhr mit ewigem Kalender in einem extrem flachen Gehäuse vor

Hohes uhrmacherisches Können, jahrelange Erfahrung und unzählige Stunden Entwicklungszeit sind von Nöten, wenn die Komplikation des Ewigen Kalenders in ein möglichst flaches Werk und in einem entsprechend schlanken Gehäuse Platz finden soll: Das ist Jaeger-LeCoultre mit der Master Ultra Thin Perpetual ohne Zweifel auf beeindruckende Weise gelungen.

JAEGER LECOULTRE Master Ultra Thin Perpetual

v.l.n.r.: Jaeger-LeCoultre – Master Ultra Thin Perpetual: Edelstal (RFZ. 1308470), Roségold (RFZ.1302520), Edelstahl (RFZ.130842J), Weißgold (RFZ.130354J)

Die Fertigung besonders flacher Kaliber eine große technische Herausforderung dar – insbesondere dann, wenn die Uhrwerke über zusätzliche Komplikationen verfügen.
2013 ist es Jaeger-LeCoultre erstmals gelungen, in diesem Bereich einen seit Langem gehegten Traum der Uhrenliebhaber erfolgreich umzusetzen: Die Herstellung der ersten ultraflachen Uhr der Maison mit Automatikwerk und Ewigem Kalender.

JAEGER LECOULTRE Master Ultra Thin Perpetual

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die neue Master Ultra Thin Perpetual in ihren Roségold-, Weißgold- und Edelstahlversionen zieht neidische Blicke auf sich.

ÄSTHETISCHE UND MECHANISCHE SCHÖNHEIT

Ein einziger Blick genügt, um festzustellen, dass die neue Master Ultra Thin Perpetual einer noblen Linie entstammt. Sie besitzt das gleiche schlichte Design, das klassische Elemente mit dem ästhetischen Anspruch der Maison vereint. Die Anordnung der verschiedenen Anzeigen ist klar und eindeutig.

JAEGER LECOULTRE Master Ultra Thin Perpetual

Neben den drei Zeigern für Stunden, Minuten und Sekunden aus der Mitte besitzt die Uhr drei Zähler, die den Anzeigen des Ewigen Kalenders vorbehalten sind: Der erste Zähler bei 9 Uhr zeigt den Wochentag an, der zweite bei 3 Uhr das Datum und der dritte bei 6 Uhr den Monat.
Bei der Planung wurde an alles gedacht: Um die Bezeichnung Ewiger Kalender zu erhalten, muss der Kalender auch die vollständige Jahreszahl des aktuellen Jahres anzeigen. Bei der Master Ultra Thin Perpetual kann diese in kompletter vierziffriger Form in einer kleinen Zifferblattöffnung bei 7 Uhr abgelesen werden.

VIER UNTERSCHIEDLICHE AUSFÜHRUNGEN

Das neue Modell ist in vier verschiedenen Versionen erhältlich, die sich durch das Material oder die Farbe ihres Gehäuses unterscheiden.

JAEGER LECOULTRE Master Ultra Thin Perpetual

Jaeger-LeCoultre – Master Ultra Thin Perpetual: Roségold (RFZ.1302520)

Die erste Version verfügt über ein Gehäuse aus 18 Karat Roségold und ein eierschalenfarbenes Zifferblatt.

JAEGER LECOULTRE Master Ultra Thin Perpetual

Jaeger-LeCoultre – Master Ultra Thin Perpetual: Weißgold (RFZ.130354J)

Die zweite Version aus 18 Karat Weißgold bietet ein silberfarbenes, gekörntes Zifferblatt.

JAEGER LECOULTRE Master Ultra Thin Perpetual

Jaeger-LeCoultre – Master Ultra Thin Perpetual: Edelstahl (RFZ. 1308470)

Die letzten beiden Version bestechen durch ein Edelstahlgehäuse mit einem schwarzen oder silberfarbenen Zifferblatt mit Sonnenschliff.
Letzteres Modell ist ausschließlich in Jaeger-LeCoultre Boutiquen erhältlich.

JAEGER LECOULTRE Master Ultra Thin Perpetual

Jaeger-LeCoultre – Master Ultra Thin Perpetual: Edelstahl (RFZ.130842J)

EXTREM FLACHES KALIBER

Das Gehäuse mit dem geringen Durchmesser von 39 mm zieht die Blicke der Liebhaber und Sammler jedoch nicht nur wegen seiner verschiedenen Farben auf sich, sondern insbesondere wegen seines Profils.

JAEGER LECOULTRE Master Ultra Thin Perpetual

Die Kenner werden nicht nur die schmal zulaufenden Bandanstöße und die feine Lünette zu schätzen wissen, die der Uhr eine besondere Anmut verleihen, sondern sich in erster Linie für die Höhe von gerade einmal 9,2 Millimetern begeistern. Im inneren schlägt das Manufakturkaliber 868.

EINFACHE BEDIENUNG UND EINSTELLUNG

Sämtliche Änderungen der Anzeigen werden mithilfe eines einzigen Korrektors vorgenommen, der an der Gehäuseseite sitzt. Er basiert auf einem einfachen Konzept: Durch die Betätigung wird der Ewige Kalender um einen Tag weitergestellt. Alle weiteren Änderungen, die erforderlich sind, um im Einklang mit dem gregorianischen Kalender zu bleiben, werden automatisch vorgenommen.

JAEGER LECOULTRE Master Ultra Thin PerpetualVor dem 1. März 2100 benötigt dieser Kalender keine manuelle Korrektur, da nur die Jahrhundertjahre eine Ausnahme im vierjährigen Schaltjahresrhythmus bilden. Die Mondphasenanzeige hingegen wird noch in den kommenden 122 Jahren die verschiedenen Phasen des Erdtrabanten anzeigen.

JAEGER LECOULTRE Master Ultra Thin Perpetual

Leicht oberhalb der Zifferblattmitte befindet sich eine kleine rechteckige Öffnung, die gewöhnlich in derselben Farbe gehalten ist wie der Hintergrund, sich jedoch rot verfärbt, sobald es Abend wird. Sie zeigt an, in welchem Zeitraum keine Einstellungen vorgenommen werden dürfen, um Schäden an den Rädern zu vermeiden, die sich bereits in Bewegung gesetzt haben, um pünktlich zu Mitternacht den Anzeigenwechsel vorzunehmen.

SAPHIRGLASBODEN GIBT BLICKE AUF DAS WERK FREI

Da es schade wäre, eine solche Vielfalt an mechanischen Meisterleistungen vor dem menschlichen Auge zu verbergen, ist die Master Ultra Thin Perpetual mit einem Saphirglasboden ausgestattet.

JAEGER LECOULTRE Master Ultra Thin Perpetual

Der gibt den Blick auf die Schwungmasse aus 22 Karat Gold des Automatikaufzugs frei sowie auf die kunstvollen Haute-Horlogerie-Verzierungen, welche die einzelnen Bauteile des Uhrwerks schmücken.

[mks_accordion]
[mks_accordion_item title=“Uhrwerk“]
· Mechanisches Werk mit Automatikaufzug
· Jaeger-LeCoultre Kaliber 868
· Gangreserve ca. 38h
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Funktionen“]
· Stundenanzeige
· Minutenanzeige
· Zentrale Sekunde
· Anzeige des Datums auf Hilfszifferblatt bei 3 Uhr
· Monatsanzeige auf Hilfszifferblatt bei 6 Uhr
· Anzeige des Wochentags auf Hilfszifferblatt bei 9 Uhr
· Fenster zur Anzeige des Jahres zwischen 7 Uhr und 8 Uhr
· Mondphasenanzeige bei 12 Uhr
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Gehäuse“]
· ∅ 39 mm
· Höhe 9,2 mm
· Edelstahl bei RFZ.130842J mit silberfarbenem Zifferblatt
· Edelstahl bei RFZ.1308470 mit schwarzem Zifferblatt
· Weißgold bei RFZ.130354J
· Roségold bei RFZ.1302520
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Wasserdichtigkeit“]
5 bar (50 Meter)
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Band“]
· Schwarzes Alligatorleder
· Edelstahlversionen: Faltschließe aus Edelstahl
· 18 Karat Weißgoldversion: Dornschließe aus 18 Karat Weißgold
· 18 Karat Roségoldversion: Dornschließe aus 18 Karat Roségold
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Zifferblatt“]
· Edelstahlversion: Versilbert mit Sonnenschliff und polierten rhodinierten Appliken (RFZ.130842J)
· Edelstahlversion: Schwarz mit polierten rhodinierten Appliken (RFZ.1308470)
· Weißgoldversion: Versilbert und gekörnt mit Appliken aus schwarzem Nickel
· Roségoldversion: Eierschalenfarben mit polierten 4N-Appliken
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Unverbindliche Preisempfehlung“]
Jaeger-LeCoultre – Master Ultra Thin Perpetual (nur in Jaeger-LeCoultre Boutiquen erhältlich)
(Edelstahl, silberfarbenes Zifferblatt)
(RFZ.130842J) UVP:  € 19.600,-

Jaeger-LeCoultre – Master Ultra Thin Perpetual
(Edelstahl, schwarzes Zifferblatt)
(RFZ.1308470) UVP:  € 19.600,-

Jaeger-LeCoultre – Master Ultra Thin Perpetual
(Weißgold)
(RFZ.1308470) UVP:  € 34.500,-

Jaeger-LeCoultre – Master Ultra Thin Perpetual
(Roségold)
(RFZ.1302520 ) UVP:  € 31.300,-
[/mks_accordion_item]
[/mks_accordion]
[mks_separator style=“double“ height=“20″]

Bilder:

[mks_button size=“medium“ title=“Zur Modell-Übersicht Jaeger-LeCoultre“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//category/marken/jaeger-lecoultre“ target=“_self“ bg_color=“#000000″ txt_color=“#FFFFFF“ icon=““ icon_type=““]

[mks_button size=“medium“ title=“Zurück zur Startseite“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//“ target=“_self“ bg_color=“#000000″ txt_color=“#FFFFFF“ icon=““ icon_type=““]

 

SEIKO Astron GPS Solar HondaJet Limited Edition

SEIKO

SEIKO präsentiert in Kooperation mit HONDA die auf weltweit 2.000 Stück limierte Astron GPS Solar HondaJet Limited Edition.

Für den Geschäftsreisenden oder Dauerurlauber ist die Astron GPS Solar HondaJet Limited Edition von SEIKO ein Muss. Automatische Zeit- und auch Zeitzonenanpassung und die Anzeige einer zweiten Zeitzone machen diese Uhr zum perfekten „Travelmate“.

SEIKO Astron GPS Solar HondaJet Limited Edition

PARTNERSCHAFT VON SEIKO UND HONDA

Beide global Player sind bekannt für die Entwicklung neuer und innovativer Technologien. Auf Grundlage des Konzepts – stets einen Schritt voraus zu sein – brachte die Zusammenarbeit ein ganz besonderes Uhrenmodell hervor. Die Vorteile von Astron GPS Solar – automatische Zeitanpassung, Zeitzonenanpassung, Dual-Time (Zweite Zeitzone) – sind wie gemacht für den global reisenden Geschäftsmann, der nur selten länger am selben Ort verweilt.

SEIKO Astron GPS Solar HondaJet Limited Edition

Honda Aircraft Company President und CEO, Michimasa Fujino.

Dieses limitierte Kooperationsmodell basiert auf einem exklusiven Design und einer Verarbeitung, welche vom CEO der Flugzeugsparte bei Honda, Michimasa Fujino, beaufsichtigt wurde.

DESIGN UND HAUPTFUNKTIONEN:

Beeindruckende 46,1 mm Gehäusedurchmesser verhelfen dem Titangehäuse zu einer besonders auffallenden Erscheinungsbild.

SEIKO Astron GPS Solar HondaJet Limited Edition

Die Farbe der Hilfszifferblätter und der Lünette aus Keramik wurde stark an das aktuelle Modell des Hondajets angelehnt.

SEIKO Astron GPS Solar HondaJet Limited Edition

Der Sitz des Honda Luftfahrtunternehmens befindet sich in Greensboro, North Carolina (USA). Diese Info wird auf der Lünette wiedergegeben. Der Städtecode von Greensboro (GSO) befindet sich bei der 10-Uhr-Position der Lünette (UTC-5). Das Design des AM/PM-Zeigers ist der Silhouette des HondaJets nachempfunden.

SEIKO Astron GPS Solar HondaJet Limited Edition

Das dynamische Kronen-Design erinnert sehr stark an die Form der Antriebsturbine des HondaJets.

SEIKO Astron GPS Solar HondaJet Limited Edition

Auf der Krone und dem Gehäuseboden wurde das Logo von HondaJet eingraviert. Skalen für Geschwindigkeit, Temperatur, Druck, Entfernung/Höhe befinden sich auf dem Gehäuseboden der Uhr. Genau so wie die Seriennummer der auf 2.000 Stück limitierten Sonderedition.
Erhältlich ist die Astron GPS Solar HondaJet Limited Edition ab August 2017.

ÜBER HONDAJET

SEIKO Astron GPS Solar HondaJet Limited Edition

Die Einzigartigkeit dieses Flugzeuges stellt die Positionierung der Antriebsturbinen dar. Diese befinden sich oberhalb der Hauptflügel, wodurch mehr Platz für die Passagiere im Inneren geschaffen werden konnte. Bei eiemn herkömmlicher Business-Jetsind die Triebwerke am hinteren Teil des Flugzeugs angebracht.Dabei wird die Trägerstruktur der Turbinen innerhalb des Flugzeuges verankert. Diese Art der Anbringung begrenzt allerdings den verfügbaren Platz im Flugzeug selbst. Das Team des HondaJets stellte sich dieser Herausforderung erfolgreich. Durch die  Lärmreduktion und verminderter Vibrationen der Antriebsturbinen, wird Reisen für Passagiere noch angenehmer und komfortabler.

[mks_accordion]
[mks_accordion_item title=“Uhrwerk“]
· Quarzwerk
· Kaliber 8X53 Dual Time
· 2 Jahre Gangreserve im Energiesparmodus
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Funktionen“]
· Stundenanzeige
· Minutenanzeige
· Zentrale Sekunde
· GPS-kontrollierte Zeit- und Zeitzoneneinstellung
· Dual Time (Zweite Zeitzone) mit AM-/PM-Anzeige
· Ewiger Kalender bis 28. Februar 2100 (Tag/Datum)
· Weltzeitfunktion (40 Zeitzonen)
· Energiesparmodus
· Flugmodus
· Datumsfenster bei 4 Uhr
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Gehäuse“]
· ∅ 46,1 mm
· Höhe 14,3 mm
· Hartbeschichtetes Titan
· Lünette aus Keramik
· Saphirglas mit Super-Clear-Beschichtung (Seiko eigene Beschichtung zur Entspiegelung)
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Wasserdichtigkeit“]
10 bar (100 Meter)
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Band“]
· Hartbeschichtetes Titan
· Faltschließe mit Sicherheitsdrücker
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Zifferblatt“]
· LumiBrite Leuchtzeiger
· LumiBrite Leuchtindizes
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Unverbindliche Preisempfehlung“]
SEIKO – Astron GPS Solar HondaJet Limited Edition
Limitiert auf 2.000 Stück
(RFZ. SBXB133J) UVP:  € 3.499,-
[/mks_accordion_item]
[/mks_accordion]
[mks_separator style=“double“ height=“20″]

Bilder:

[mks_button size=“medium“ title=“Zur Modell-Übersicht SEIKO“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//category/marken/seiko“ target=“_self“ bg_color=“#000000″ txt_color=“#FFFFFF“ icon=““ icon_type=““]

[mks_button size=“medium“ title=“Zurück zur Startseite“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//“ target=“_self“ bg_color=“#000000″ txt_color=“#FFFFFF“ icon=““ icon_type=““]

A. LANGE UND SÖHNE Tourbograph Perpetual Pour Le Merite

A. Lange & Söhne

TOURBOGRAPH PERPETUAL „Pour le Mérite“, ein wahres Meisterwerk aus dem Hause A. Lange & Söhne

Das fünfte Meisterwerk der „Pour le Mérite“-Reihe von A. Lange & Söhne verbindet den Antrieb über Kette und Schnecke mit Tourbillon, Chronograph, Rattrapante-Funktion und ewigem Kalender. Die Kombination dieser fünf Komplikationen macht den TOURBOGRAPH PERPETUAL „Pour le Mérite“ zu einem beispiellosen Zeitmesser.

ANTRIEB ÜBER KETTE UND SCHNECKE SEIT 1994

Im Oktober 1994 präsentierte A. Lange & Söhne die erste Kollektion der Neuzeit, darunter das legendäre TOURBILLON „Pour le Mérite“, die erste Armbanduhr mit Tourbillon und Antrieb über Kette und Schnecke.

A. LANGE UND SÖHNE Tourbograph Perpetual Pour Le Merite

Im Jahr 2005 folgte ein weiteres Modell, das diese beiden aufwendigen Konstruktionen miteinander verband: der TOURBOGRAPH „Pour le Mérite“. Doch damit nicht genug: Ein Chronograph mit Rattrapante-Funktion machte ihn zur bis dahin kompliziertesten Uhr der Manufaktur.
Nun ist es gelungen, das Uhrwerk mit einer fünften Komplikation auszustatten.

A. LANGE UND SÖHNE Tourbograph Perpetual Pour Le Merite

Die Integration eines ewigen Kalenders in den TOURBOGRAPH PERPETUAL „Pour le Mérite“ stellte die Konstrukteure der sächsischen Manufaktur in der Entwicklungsphase vor die anspruchsvolle Aufgabe, das Zusammenspiel der diffizilen Mechanismen so zuoptimieren, dass es nicht zu mechanischen Konflikten oder vermeidbaren Energieverlusten kommt.
Der Mechanismus des ewigen Kalenders musste dabei um das Tourbillon herum angeordnet werden. Dennoch sollte das Werk nicht wesentlich höher werden.

Einblicke in die Montage und Regulierung des Meisterwerks finden sie HIER.

KLASSISCHES KONZEPT

A. LANGE UND SÖHNE Tourbograph Perpetual Pour Le Merite

Der TOURBOGRAPH PERPETUAL „Pour le Mérite“ ist der Inbegriff klassischer Uhrmacherei. Die traditionelle Herangehensweise zeigt sich bereits auf dem Zifferblatt. Arabische Ziffern, umlaufende Eisenbahn-Minuterie, gebläute Stahlzeiger für die Zeit und rhodinierte Goldzeiger für den Kalender sowie kleeblattförmig arrangierte Hilfszifferblätter verstehen sich als Hommage an die berühmten Taschenuhren von A. Lange & Söhne.

A. LANGE UND SÖHNE Tourbograph Perpetual Pour Le Merite

Sie setzt sich in konstruktiven Details wie der Kolonnenradschaltung für Chronograph und Rattrapante und der Schraubenunruh fort. Und sie manifestiert sich schließlich in so charakteristischen Qualitätsmerkmalen wie den beiden Diamant-Decksteinen zur Lagerung des Tourbillon-Käfigs und der schwarzpolierten Tourbillon-Brücke.
Das massive Platingehäuse mit einem Durchmesser von 43 Millimetern bildet die passende Behausung für dieses uhrmacherische Meisterwerk.

Einblicke in die Montage und Regulierung des Meisterwerks finden sie HIER.

EWIGER KALENDER

Von den 684 Einzelteilen des neuen Manufakturkalibers L133.1 entfallen 206 auf den mit Zeiger-Anzeigen arbeitenden ewigen Kalender. Bis zum Jahr 2100 kann er alle Monatslängen richtig wiedergeben. Erst am letzten Februartag dieses Säkularjahres bedarf es der einmaligen Korrektur. Danach ist das Kalendarium wieder für ein ganzes Jahrhundert richtig programmiert.

A. LANGE UND SÖHNE Tourbograph Perpetual Pour Le Merite

Auf den drei Hilfszifferblättern sind das Datum und der Wochentag bei 12 beziehungsweise 9 Uhr mit rhodinierten Goldzeigern dargestellt. Monat und Schaltjahr sind bei 3 Uhr in einer Anzeige zusammengefasst.

A. LANGE UND SÖHNE Tourbograph Perpetual Pour Le Merite

In der oberen Hälfte des Zeigerdatums befindet sich außerdem die auf 122,6 Jahre genau berechnete Mondphasenanzeige. Diese tiefblaue Scheibe besteht aus massivem Gold. Bei der Entwicklung des um das Tourbillon herum konstruierten Kalendermoduls wurde besonderes Augenmerk auf eine platzsparende Bauweise gelegt.

CHRONOGRAPH MIT RATTRAPANTE-FUNKTION

Die Entwicklung hochkomplexer Chronographen und deren sinnvolle Verbindung mit anderen Funktionen gehört zu den Stärken der sächsischen Manufaktur. Neben den beiden Chronographen-Drückern ober- und unterhalb der Krone gibt ein dritter Drücker bei 10 Uhr einen dezenten Hinweis darauf, dass auch der TOURBOGRAPH PERPETUAL „Pour le Mérite“ in der höchsten Kategorie der Rattrapante-Chronographen antritt.

A. LANGE UND SÖHNE Tourbograph Perpetual Pour Le Merite

Die Funktionsweise des Schleppzeiger-Mechanismus lässt sich durch den Saphirglasboden beobachten. Die präzise Steuerung des vergoldeten Chronographen-Zeigers und des gebläuten Rattrapante-Zeigers erfolgt über zwei Kolonnenräder. Innerhalb eines Zeigerumlaufs des 30-Minuten-Zählers auf der 9-Uhr-Position lassen sich beliebig viele Zwischenzeiten stoppen.
Die Verbindung eines ewigen Kalenders mit einem Schleppzeiger-Chronographen ist sehr selten. Dabei stellt der Krafthaushalt besondere Anforderungen an die Konstruktion. Vor allem die gleichzeitige Nutzung der Funktionen bedarf einer ausgeklügelten Mechanik. Die Montage fordert von den Uhrmachern viel Erfahrung und ein außergewöhnliches Feingefühl beim Justieren und Abstimmen der Mechanismen.

Einblicke in die Montage und Regulierung des Meisterwerks finden sie HIER.

MINUTENTOURBILLON

In ihrem genau aufeinander abgestimmten Zusammenwirken kompensieren das Tourbillon und der Antrieb über Kette und Schnecke zwei Störfaktoren für mechanische Uhrwerke: Gravitation und nachlassende Federkraft. So tragen sie zur Erhöhung von Gangstabilität und Ganggenauigkeit bei.

A. LANGE UND SÖHNE Tourbograph Perpetual Pour Le Merite

Das im TOURBOGRAPH PERPETUAL „Pour le Mérite“ arbeitende Manufakturkaliber L133.1 ist bereits das zehnte Werk mit dem feingliedrigen Mechanismus zur Überwindung der Schwerkraft.

A. LANGE UND SÖHNE Tourbograph Perpetual Pour Le Merite

Die traditionelle Schwarzpolitur der in das Zifferblatt integrierten Tourbillon-Brücke stellt die Finisseure vor neue Herausforderungen, denn erstmals wurde diese komplizierte Finish-Technik an einer geschwungenen Oberfläche durchgeführt.

ANTRIEB ÜBER KETTE UND SCHNECKE

Das Ergebnis der Bemühungen von A. Lange & Söhne, intelligente Energiemanagementsysteme für mechanische Uhrwerke zu entwickeln und dadurch den unvermeidlichen Drehmomentverlust des Federhauses auszugleichen, sind drei verschiedene Nachspannwerke und der 1994 erstmals in einer Armbanduhr realisierte Antrieb über Kette und Schnecke.

A. LANGE UND SÖHNE Tourbograph Perpetual Pour Le Merite_Assembly

Montage des Kette-Schnecke-Mechanismus

Er ist das gemeinsame technische Merkmal aller Zeitmesser mit dem Namenszusatz „Pour le Mérite“. Über die mit dem Federhaus durch eine Kette verbundene Schnecke wird die Antriebskraft der Aufzugsfeder unter geschickter Nutzung der Hebelgesetze mit stets gleichem Drehmoment an das Uhrwerk weitergegeben. Im Inneren der Schnecke sorgt ein Planetengetriebe dafür, dass der Kraftfluss vom Federhaus zur Gangpartie beim Aufziehen nicht unterbrochen wird. Der gleichermaßen filigrane wie robuste Mechanismus stellt höchste Anforderungen an Konstruktion, Fertigung, Finish und Montage.

Einblicke in die Montage und Regulierung des Meisterwerks finden sie HIER.

PERFEKTION BIS INS KLEINSTE DETAIL

Lediglich 50 Exemplare in Platin werden vom TOURBOGRAPH PERPETUAL „Pour le Mérite“ gefertigt. Das Manufakturkaliber ist nach allen Regeln sächsischer Uhrmacherkunst veredelt.

A. LANGE UND SÖHNE Tourbograph Perpetual Pour Le Merite

Thermisch gebläute Schrauben, verschraubte Goldchatons, die mit Glashütter Bandschliff und Perlage dekorierten Brücken und Platinen aus naturbelassenem Neusilber sowie die handgravierte Chronographen-Brücke vervollständigen das Bild der klassischen Komplikation.
Die ersten Tourbograph Perpetual Pour Le Mérite werden voraussichtlich im Herbst 2017 ausgeliefert.

[mks_accordion]
[mks_accordion_item title=“Uhrwerk“]
· Mechanisches Werk mit Handaufzug
· Lange-Manufakturkaliber L133.1
· 684 Teile (Kette als ein Teil gezählt); Teilezahl Kette: 636
· Antrieb über Kette und Schnecke
· In fünf Lagen feinreguliert
· Platinen und Brücken aus naturbelassenem Neusilber
· Chronographen-Brücke von Hand graviert
· Gangreserve nach Vollaufzug ca. 36h
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Funktionen“]
· Stundenanzeige
· Minutenanzeige
·  Tourbillon
· Chronograph mit Rattrapante-Funktion
· Ewiger Kalender mit Datum bei 12 Uhr
· Wochentaganzeige bei 9 Uhr
· Anzeige des Monats bei 3 Uhr
· Schaltjahr Indikator bei 3 Uhr
· Mondphasenanzeige bei 12 uhr
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Gehäuse“]
· ∅ 43 mm
· Höhe 16,6 mm
· Platin
· Krone zum Aufziehen der Uhr und Einstellen der Uhrzeit
· Zwei Drücker zur Bedienung des Chronographen bei 2 Uhr und 4 Uhr
· Rattrapante-Drücker bei 10 Uhr
· Je ein versenkter Korrekturdrücker zum Weiterschalten von Datum, Wochentag, Monat und Mondphase
· Glas und Sichtboden aus Saphirglas (Mohshärte 9)
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Wasserdichtigkeit“]
k.A.
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Band“]
· Schwarzes, handgenähtes Alligator-Lederband,
· Faltschließe aus Platin
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Zifferblatt“]
· Weiß
· Eisenbahn-Minuterie
· Zeiger für Stunde, Minute, Rattrapante und Minutenzähler aus gebläutem Stahl
· Chronographen-Zeiger aus vergoldetem Stahl
· Kalenderanzeigen aus rhodiniertem Gold
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Unverbindliche Preisempfehlung“]
A. Lange & Söhne – Tourbograph Perpetual Pour Le Merite (limitiert auf 50 Stk.)
(RFZ. 706.025) UVP:  € 480.000,-
[/mks_accordion_item]
[/mks_accordion]
[mks_separator style=“double“ height=“20″]

Bilder:

Video:

[mks_button size=“medium“ title=“Zur Modell-Übersicht A. Lange & Söhne“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//category/marken/a-lange-soehne“ target=“_self“ bg_color=“#000000″ txt_color=“#FFFFFF“ icon=““ icon_type=““]

[mks_button size=“medium“ title=“Einblicke in die Montage des Meisterwerks“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//a-lange-soehne-tourbograph-montage/“ target=“_self“ bg_color=“#000000″ txt_color=“#FFFFFF“ icon=““ icon_type=““]

[mks_button size=“medium“ title=“Zurück zur Startseite“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//“ target=“_self“ bg_color=“#000000″ txt_color=“#FFFFFF“ icon=““ icon_type=““]

VACHERON CONSTANTIN Les Cabinotiers Celestia Astronomica

Vacheron Constantin

Himmlisches Phänomen – Mit der Les Cabinotiers Celestia Astronomical Grand Complication 3600 setzt Vacheron Constantin einen Meilenstein

Fünf Jahre Entwicklung waren nötig, um der Les Cabinotiers Celestia Astronomical Grand Complication 3600 von Vacheron Constantin, die nicht weniger als 23 Komplikationen beherbergt, Leben einzuhauchen

VACHERON CONSTANTIN Les Cabinotiers Celestia Astronomica

Ein neues Highlight am Uhrenhimmel: Die einzigartige Celestia Astronomical Grand Complication 3600 mit zwei Zifferblättern vereint Astronomie und höchste Uhrmacherkunst in einem. Auf dem vorderen und rückwärtigen Zifferblatt der Uhr sind nicht weniger als 23 astronomische Komplikationen zu sehen. Sie ermöglichen das Ablesen der Zeit in drei Modi mit jeweils eigenem Rädergetriebe für bürgerliche Zeit, Sonnenzeit und Sternzeit. Die Uhr beinhaltet ein neues aus 514 Teilen bestehendes, vollständig integriertes Kaliber mit einer Höhe von nur 8,7 mm. Die sechs Federhäuser sorgen für eine herausragende Gangreserve von drei Wochen.

MEILENSTEIN BEI MECHANISCHEN UHREN

VACHERON CONSTANTIN Les Cabinotiers Celestia Astronomica

Nach der Reference 57260 – der Uhr mit den meisten Komplikationen (nämlich 57), die anlässlich des 260. Geburtstags der Manufaktur geschaffen wurde – präsentiert Vacheron Constantin nun die Les Cabinotiers Celestia Astronomical Grand Complication 3600. Mit seiner völlig neuen Konstruktion folgt dieses mechanische Meisterstück auf eine außergewöhnliche Kreation, die einen Meilenstein in der Geschichte der Fertigung mechanischer Uhren darstellte und die Grundlage für neue uhrmacherische Höchstleistungen bei Vacheron Constantin bildete.

FÜNF JAHRE ENTWICKLUNGSZEIT

VACHERON CONSTANTIN Les Cabinotiers Celestia Astronomica

Fünf Jahre Entwicklung von Grund auf, ein engagierter Uhrmachermeister und zwei Jahre Arbeit am Design waren nötig, um der einzigartigen Les Cabinotiers Celestia Astronomical Grand Complication 3600 von Vacheron Constantin mit 23 Komplikationen auf zwei Zifferblättern Leben einzuhauchen. Dieses „himmlische Phänomen“ der Haute Horlogerie ist eine der komplexesten Uhren, die je gefertigt wurden.
Dieser einzigartige Zeitmesser ist eine Höchstleistung der Uhrmacherkunst. Er ist mit einer Vielzahl astronomischer Komplikationen ausgestattet, die auf unglaublich kleinem Raum zusammengefasst sind. Zu den faszinierenden Funktionen zählt unter anderem die Anzeige der bürgerlichen Zeit, der Sonnen- und der Sternzeit, angetrieben von drei voneinander unabhängigen Rädergetrieben, darunter ein „tropisches“ für sämtliche Sonnenfunktionen.

BÜRGERLICHE ZEIT UND SONNENZEIT

VACHERON CONSTANTIN Les Cabinotiers Celestia Astronomica

Die bürgerliche (oder amtliche) Zeit wird von zwei Zeigern aus Weißgold mit durchbrochener Spitze auf die herkömmliche Weise auf dem vorderen Zifferblatt angezeigt. Die bürgerliche Zeit ist eine allgemein anerkannte mittlere Zeit, basierend auf dem erdachten Prinzip, dass sich die Sonne das ganze Jahr über mit konstanter Geschwindigkeit um den Äquator bewegt und für eine Umrundung im Durchschnitt 24 Stunden benötigt.
Durch diese praktische Übereinkunft wird das Jahr in 365,25 Tage, jeder Tag in 24 Stunden und jede Stunde in 60 Minuten unterteilt. Die wahre Sonnenzeit basiert dagegen auf der sichtbaren Bahn der Sonne im Tagesverlauf, ausgedrückt durch den an einem bestimmten Ort zu einer bestimmten Zeit gemessenen Stundenwinkel. Abhängig vom Tag liegt die Differenz zwischen Sonnenzeit und mittlerer Zeit zwischen +14 und -16 Minuten.
Eine exakte Übereinstimmung beider Zeiten tritt nur viermal pro Jahr auf.

STERNZEIT AUF RÜCKSEITE DES MEISTERWERKS

VACHERON CONSTANTIN Les Cabinotiers Celestia Astronomica

Die Sternzeit schließlich wird auf der Rückseite der Uhr abgelesen. Hierbei handelt es sich technisch gesehen um eine astronomische Zeit, beobachtet von einem lokalen Meridian aus, die auf der Erdumdrehung beruht und im Verhältnis zu der scheinbaren Bewegung von Fixsternen gemessen wird. Sie weicht von der mittleren Zeit um etwa vier Minuten pro Tag ab, daher entsprechen 24 Sternzeitstunden 23 Stunden, 56 Minuten und 4 Sekunden bürgerlicher Zeit.
Die Stunden und Minuten der Sternzeit werden auf originelle und stilvolle Art und Weise mithilfe zweier übereinander liegender Saphirglasscheiben angezeigt. Die untere, die den Hintergrund bildet, zeigt das Himmelsgewölbe, den Sternzeit-Minutenzeiger und die vier Himmelsrichtungen. Auf der zweiten, darüber liegenden Scheibe sind die Sternbilder sowie die Projektionen des Äquators (weißer Kreis) und der Ekliptik (roter Kreis) zu sehen. Bei letzterer handelt es sich um die jährliche Bahn der Sonne von der Erde aus gesehen.

KALIBER 3600

VACHERON CONSTANTIN Les Cabinotiers Celestia Astronomica

Dem manuellen Uhrwerk mit Handaufzug gelingt es nicht nur, mehr als 20 Komplikationen zu kombinieren – darunter drei unterschiedliche Zeitanzeigen, die von drei eigenen Rädergetrieben versorgt werden –, sondern es verfügt dank sechs Federhäusern, die in Dreiergruppen zusammengefasst sind, auch über eine beachtliche Gangreserve von drei Wochen. Damit diese beeindruckende Zahl astronomischer Anzeigen mit der erforderlichen Präzision funktioniert, ist natürlich eine beträchtliche Energiemenge nötig.

VACHERON CONSTANTIN Les Cabinotiers Celestia Astronomica
Die Manufaktur hat sich daher einerseits mit den Möglichkeiten befasst, Energie einzusparen, und andererseits damit, wie die Energieversorgung erhöht werden kann. Um möglichst viel Energie zu speichern und diese optimal zu übertragen, bestehen die Anschlagfedern aus einer robusten, biegsamen Bioflex®*-Legierung, wobei die Zahnräder perfekt ineinander greifen. Außerdem liefern die sechs Federhäuser ein beachtliches Speichervolumen, wobei das Kaliber dennoch so schmal wie möglich bleibt.
 [mks_separator style=“double“ height=“20″]

LISTE DER KOMPLIKATIONEN

Kalender und Mondphase (Rädergetriebe für mittlere Zeit):
· 1. Tag in Fenster
· 2. Datum durch Zeiger
· 3. Monat in Fenste
· 4. Schaltjahr in Fenster
· 5. Ewiger Kalender
· 6. Tag-/Nacht-Anzeige
· 7. Präzisionsmondphase
· 8. Mondalteranzeige
Sonnenfunktionen (tropisches Rädergetriebe):
· 9. Zeitgleichung
· 10. Laufende Zeitgleichung
· 11. Sonnenaufgangszeit
· 12. Sonnenuntergangszeit
· 13. Länge des Tages
· 14. Länge der Nacht
· 15. Jahreszeiten, Sonnenwenden, Tagundnachtgleichen und Sternzeichen
Mareoscope:
· 16. Gezeitenanzeige
· 17. Sonne-, Erde- und Mond-Konjunktion, -Opposition und -Quadratur
Himmelskarte (eigenes Rädergetriebe für Sternzeit):
· 18. Himmelskarte der nördlichen Hemisphäre mit Darstellung von Milchstraße, Ekliptik und Himmelsäquator
· 19. Sternzeitstunden, 20. Sternzeitminuten
Weitere Funktionen:
· 21. Tourbillon
· 22. drei Wochen Gangreserve (6 Federhäuser)
· 23. Anzeige der Gangreserve[mks_separator style=“double“ height=“20″]

[mks_accordion]
[mks_accordion_item title=“Uhrwerk“]
· Mechanisches Werk mit Handaufzug
· Kaliber 3600
· Frequenz: 18.000 A/h (2,5 Hz)
· Gangreserve ca. 3 Wochen
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Funktionen“]
· Stunde
· Minute
· Ewiger Kalender
· Tag- und Nachtanzeige
· Präzisionsmondphase
· Mondalter
· Laufende Zeitgleichung
· Sonnenaufgang und -untergang
· Dauer von Tag und Nacht
· Jahreszeiten
· Sonnenwende
· Tagundnachtgleiche und Sternzeichen
· Gezeitenanzeige
· Konjunktion
· Opposition und Quadratur von Sonne, Erde und Mond
· Transparente Himmelskarte der nördlichen Hemisphäre mit Darstellung der Milchstraße, der Ekliptik und des Himmelsäquators
· Stunden und Minuten der Sternzeit
· Tourbillon
· Anzeige der Gangreserve
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Gehäuse“]
· ∅ 45 mm
· Höhe 13,6 mm
· 18 Karat Weißgold
· Entspiegeltes Saphirglas
· Saphirglasboden
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Wasserdichtigkeit“]
3 bar (30 Meter)
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Band“]
· Handgenähtes, schwarzes Alligatorleder
· Innenbezug aus Alligatorleder
· Dornschließe aus 18 Karat Weißgold
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Zifferblatt“]
· Schiefergraues Opal
· Applizierte Stundenindizes aus 18 Karat Gold
· Zeiger aus 18 kt. Gold
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Unverbindliche Preisempfehlung“]
Vacheron Constantin – Les Cabinotiers Celestia Astronomical Grand Complication 3600 (auf 1 Stk. limitiert)
(RFZ. 9720C/000G-B281
)  UVP: k.A.
[/mks_accordion_item]
[/mks_accordion]
[mks_separator style=“double“ height=“20″]

Bilder:

Video:

[mks_button size=“medium“ title=“Zur Modell-Übersicht Vacheron Constantin“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//category/marken/vacheron-constantin“ target=“_self“ bg_color=“#000000″ txt_color=“#FFFFFF“ icon=““ icon_type=““]

[mks_button size=“medium“ title=“Zurück zur Startseite“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//“ target=“_self“ bg_color=“#000000″ txt_color=“#FFFFFF“ icon=““ icon_type=““]

Glashütte Original Senator Excellence Ewiger Kalender

Glashütte Original

Mit dem Ewigen Kalender in der Senator Excellence von Glashütte Original schlägt das neue Manufakturkaliber 36-02

Mit der Senator Excellence verleiht Glashütte Original dem Ewigen Kalender ein zeitgemäßes Gesicht. Die Uhr zeigt Datum, Wochentag und Schaltjahr korrekt bis ins Jahr 2100 an.

Glashütte Original Senator Excellence Ewiger Kalender

Der Ewige Kalender gilt als eine der begehrtesten und traditionsreichsten Komplikationen der Uhrmacherkunst. Sein raffinierter Mechanismus zeugt von Können, Fingerfertigkeit und Leidenschaft seiner Entwickler: Eine Kalenderfunktion, die bis zum Säkularjahr 2100 den korrekten Zusammenhang von Datum, Wochentag und Schaltjahr vorgibt, erhebt mit Recht einen Anspruch auf Ewigkeit.
Mit der Senator Excellence Ewiger Kalender verleiht Glashütte Original dieser anspruchsvollen Komplikation ein zeitgemäßes Gesicht. Das Modell ist somit jüngstes Highlight einer neuen Generation von Zeitmessern der Senator Excellence Linie.

EWIGER KALENDER

Glashütte Original Senator Excellence Ewiger Kalender

Der Ewige Kalender gilt in der Uhrmacherkunst als besonders anspruchsvolle Komplikation. Der komplexe und intelligente Mechanismus garantiert eine exakte Darstellung von Datum, Wochentag und Monat und berücksichtigt dabei selbst Schaltjahre – ohne manuelle Korrektur über einen Zeitraum von einhundert Jahren hinweg.
Diese uhrmacherische Errungenschaft, die seit langem einen festen Platz in der Kollektion von Glashütte Original hat, erfährt mit dem neuen Manufakturkaliber 36-02 eine Neudefinition in puncto Präzision, Stabilität, Laufzeit und Schönheit. So bereichert aus gutem Grund ab sofort der traditionsreiche Ewige Kalender die noch junge Senator Excellence Familie.

Glashütte Original Senator Excellence Ewiger Kalender
Das neue Modell führt den roten Faden seiner „exzellenten“ Produktfamilie konsequent weiter. So wurden bei der Entwicklung des Mechanismus Wert auf maximale Stabilität, Nutzer- und Servicefreundlichkeit gelegt. Neben der Anzeige von Stunde, Minute und Sekunde präsentiert die Senator Excellence Ewiger Kalender das charakteristische Glashütte Original Panoramadatum, eine fein gearbeitete Mondphase sowie Wochentag, Monat und Schaltjahr.

Glashütte Original Senator Excellence Ewiger Kalender

Die Bedienung ist bewusst einfach gehalten: Die Datumseinstellung lässt sich unmittelbar im Anzeigefenster verfolgen, während diskrete Korrektoren am Gehäuse die Anpassung von Wochentag, Monat und Mondphase ermöglichen. Mit dem praktischen Summenkorrektor können Tag, Datum und Monat zudem gleichzeitig geschaltet werden – wenn es erforderlich sein sollte. Denn dank der außerordentlichen Gangreserve von 100 Stunden bleibt das richtige Zusammenspiel der Anzeigen auch nach Ablegen der Uhr lange erhalten.

ZETLOSES DESIGN

Glashütte Original Senator Excellence Ewiger Kalender

Auch wenn sich die vielfältigen Anzeigen des Senator Excellence Ewiger Kalender durch bemerkenswerte Ablesbarkeit auszeichnen, verdienen sie doch einen zweiten – oder dritten – Blick. Jedes Detail wurde von erfahrenen Händen in der hauseigenen Zifferblattmanufaktur vollendet.
Die Rundung der Mondphase bei 8 Uhr etwa passt sich harmonisch in die Linien des Gehäuses ein, während sich ein gewölbtes Mondrelief vom galvanisch blauen Sternenhimmel abhebt.
Das Panoramadatum bei 4 Uhr sowie Wochentags- und Monatsfenster werden wie bei einem Passepartout von geschwungenen Rahmen in Szene gesetzt.

Glashütte Original Senator Excellence Ewiger Kalender

Die Visualisierung der Schaltjahresanzeige erfolgt mit Hilfe einer separaten Anzeige unterhalb von 12 Uhr. Der Zeiger bewegt sich über einer Skala von 1 bis 4 gegen den Uhrzeigersinn und sorgt nicht nur im hervorgehobenen Schaltjahr für Klarheit.
Ganz im Sinne seines unvergänglichen Anspruchs präsentiert sich der Senator Excellence Ewiger Kalender im zeitlosen Gewand. Die Uhr ist mit einem 42 mm großen Gehäuse in satiniert-poliertem Edelstahl oder Rotgold erhältlich und bis zu einem Druck von 5 bar (50 m) wasserdicht.

Glashütte Original Senator Excellence Ewiger Kalender

Der helle Farbton des Silber-Grainé-Zifferblatts kontrastiert mit gelaserten, schwarz galvanisierten Indexen und Eisenbahnminuterien. Während beim Edelstahlmodell auch Schaltjahresanzeige und Minutenziffern in Schwarz gehalten sind, werden sie bei der Rotgoldvariante rot gedruckt. Sie werden ergänzt von schlanken, gebläuten Zeigern und einem eleganten schwarzen oder braunen Louisiana-Alligator-Lederband mit Dorn- oder Faltschließe.
Das Herz der Senator-Excellence-Familie ist das Automatikwerk Kaliber 36-02. Eine innovative Silizium-Spirale sorgt für äußerste Präzision, während ein einziges Federhaus eine Gangreserve von mehr als 100 Stunden bei einer Frequenz von 4 Hertz (28.800 Halbschwingungen pro Stunde) gewährleistet.

ZERTIFIZIERTE PRÄZISION

Glashütte Original Senator Excellence Ewiger Kalender

Mit der Senator-Excellence-Linie wird ein neues Qualitätsversprechen eingelöst. Jede dieser Uhren, ob Ewiger Kalender, 3-Zeiger-Modell, mit Panoramadatum oder mit Panoramadatum und Mondphase, wird in der sächsischen Manufaktur 24 Tage lang auf Herz und Nieren geprüft. Unter Bedingungen, die selbst über die aufwendige deutsche Chronometerprüfung hinausgehen. Die Anforderungen sind dabei für alle Modelle der Reihe identisch, unabhängig von Anzahl oder Art ihrer Komplikationen.

Glashütte Original Senator Excellence Ewiger Kalender
Eine spezielle Gravur auf dem Gehäuseboden besiegelt die Qualität jeder einzelnen Uhr. Darüber hinaus werden dem Besitzer einer Senator Excellence die wichtigsten Testergebnisse seines Zeitmessers individuell in einem Prüfzertifikat zur Verfügung gestellt. Ein exklusives Online-Portal bietet ihm außerdem die Möglichkeit, sich in aller Ausführlichkeit über die Werte seiner Uhr sowie die einzelnen Testverfahren zu informieren.

[mks_accordion]
[mks_accordion_item title=“Uhrwerk“]
· Automatisches Chronographenwerk
· Manufakturkaliber 36-02
· 49 Lagersteine
· Silizium-Spirale
· Gangreserve ca. 100h
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Funktionen“]
· Stunde
· Minute
· Zentrale Sekunde
· Monats-Anzeigebei 2 Uhr
· Datums-Anzeige bei 4:30 Uhr
· Mondphasen-Anzeige bei 8 Uhr
· Wochentag-Anzeige bei 10 Uhr
· Schaltjahr-Anzeige bei 12 Uhr
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Gehäuse“]
· ∅ 42 mm
· Höhe 12,8 mm
· Edelstahl oder Rotgold
· Gewölbtes Saphirglas, beidseitig entspiegelt
· Saphirglasboden
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Wasserdichtigkeit“]
5 bar (50 Meter)
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Band“]
· Dunkelbraunes Louisiana-Alligator-Lederband bei Modell in Rotgold 750/000
· Schwarzes Louisiana-Alligator-Lederband bei Modell in Edelstahl
· Mit Dorn- oder Faltschließe erhältlich
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Zifferblatt“]
· Lack silber-grainé mit gravierten Stundenindizes
· Römische Ziffern
· Eisenbahnminuterie schwarz galvanisiert,
· Arabische Ziffern in rot gedruckt
· Gebläute Zeiger
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Unverbindliche Preisempfehlung“]
Glashütte Original – Senator Excellence Ewiger Kalendar (Rotgold, braunes Lederband mit Faltschließe Standard)
(RFZ.1-36-02-02-05-30) UVP: € 30.800,-

Glashütte Original – Senator Excellence Ewiger Kalendar (Edelstahl, schwarzes Lederband mit Faltschließe Standard)
(RFZ.1-36-02-01-02-30) UVP: € 19.700,-
[/mks_accordion_item]
[/mks_accordion]
[mks_separator style=“double“ height=“20″]

Bilder Glashütte Original – Senator Chronograph Panoramadatum:

Video Glashütte Original – Senator Chronograph Panoramadatum:

[mks_button size=“medium“ title=“Zur Modell-Übersicht Glashütte Original“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//category/marken/glashuette-original“ target=“_self“ bg_color=“#000000″ txt_color=“#FFFFFF“ icon=““ icon_type=““]

[mks_button size=“medium“ title=“Zurück zur Startseite“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//“ target=“_self“ bg_color=“#000000″ txt_color=“#FFFFFF“ icon=““ icon_type=““]

IWC DA VINCI PERPETUAL CALENDAR

IWC Schaffhausen

IWC – Da Vinci Perpetual Calendar Chronograph: Ein Rendezvous von Mond und Chronograph

Das Design des neuen Da Vinci Perpetual Calendar Chronographen von IWC ist markant und orientiert sich optisch an den Modellen der 80er Jahre

IWC DA VINCI PERPETUAl CALENDAR_3_1600x900

NEU ENTWICKELTES CHRONOGRAPHEN KALIBER 89630

Bei der Da Vinci Perpetual Calendar Chronograph erforderte die erstmalige Zusammenführung von Stunden- und Minutenzähler sowie Mondphase auf einem Innenzifferblatt die Neuentwicklung des Manufakturkalibers 89630. Eine versilberte bzw. vergoldete Scheibe übernimmt die komplette Abbildung des Vollmondes, wobei je nach Drehung der gerundete, dunkelblaue Teil der Scheibe – also der Erdschatten – den Mond optisch zu- bzw. abnehmen lässt. Weißgoldpartikel auf dem dunkelblauen Hintergrund lassen das Innenzifferblatt wie einen mit Sternen übersäten Himmel erscheinen.

IWC DA VINCI PERPETUAl CALENDAR_8_1600x900

IWC – Da Vinci Perpetual Calendar Chronograph in Edelstal (RFZ. IW392103)

Die Da Vinci Perpetual Calendar Chronograph kombiniert erstmals in der Geschichte der Schaffhauser Manufaktur einen Chronographen der Kaliberfamilie 89000 mit der Mondphasenanzeige des ewigen Kalenders auf dem Innenzifferblatt bei 12 Uhr. Dafür drehen sich der auf einer einzigen Scheibe dargestellte Mond und Erdschatten unter einer Öffnung im unteren Teil des Innenzifferblatts. Zusammen mit den anderen drei Anzeigen bildet diese neue Funktion eine harmonische Einheit auf dem Zifferblatt des 43 Millimeter großen Zeitmessers. Die Da Vinci Perpetual Calendar Chronograph gibt es in zwei Varianten: in Rotgold und in Edelstahl.

IWC DA VINCI PERPETUAl CALENDAR_6_1600x900

IWC – Da Vinci Perpetual Calendar Chronograph in Rotgold (RFZ. IW392101)

Bei der Realisierung des Kalibers 89630 haben die Uhrmachermeister von IWC immer wieder in den alten Konstruktionszeichnungen geblättert und sich inspirieren lassen. Doch es gab eine große Herausforderung. Das normalerweise für den ewigen Kalender verwendete Manufakturkaliber 52610 treibt bei 12 Uhr die Mondphase an. Würde man den Stunden- und Minutenzähler eines Chronographen dorthin setzen, gingen die Zeiger mitten durch die Mondscheibe. Das Chronographenkaliber 89360 hingegen sah keinen Platz für eine Mondphase vor. Also entwarfen die Ingenieure ein neues Werk, das Manufakturkaliber 89630. Es kombiniert den Doppelzähler des Chronographen mit dem Mondphasensystem und stellt beides auf einem Innenzifferblatt dar.

ÜBERSICHTLICHES ZIFFERBLATT

IWC DA VINCI PERPETUAl CALENDAR_10_1600x900

Das Design der Da Vinci Perpetual Calendar Chronograph ist mit einem Gehäusedurchmesser von 43 mm und einer Gehäusehöhe von 15,5 mm markant, aber aus- gewogen. Die Krone und die beiden Drücker sind zylinderförmig und nicht mehr so rund wie bei der Da Vinci Ewiger Kalender von 1985. Trotz der vielen Indikationen bleibt das Zifferblatt klar und übersichtlich. Ein Grund dafür ist, dass die Designer Dunkelblau als Farbe für den Chronographen-Mondphasen-Totalisator bei 12 Uhr gewählt haben. Dadurch setzt er sich deutlich vom Zifferblatt und von den übrigen drei Innenzifferblättern ab, die bei der Rotgoldvariante argentéfarben und beim Edelstahlmodell ardoisefarben gehalten sind.

IWC DA VINCI PERPETUAl CALENDAR_4_1600x900

IWC – Da Vinci Perpetual Calendar Chronograph in Edelstal (RFZ. IW392103)

Beim Rotgoldmodell bestehen das Gehäuse, die Bandanstösse, die Krone und die Drücker aus massivem Rotgold. Auch das dunkelbraune Alligatorlederarmband von Santoni wird von einer goldenen Faltschliesse sicher am Handgelenk gehalten. Bei der Edelstahlvariante mit schwarzem Alligatorlederarmband sind die ardoisefarbenen Zähler mit rhodinierten Facetten ausgestattet. Ein Blick durch den Saphirglas-Sichtboden offenbart das anspruchsvolle Werkdesign mit gebläuten Schrauben, rotgoldener Schwungmasse sowie unterschiedlichen Zierschliffen auf den Brücken. Deutlich zu sehen ist das Chronographen- manufakturkaliber 89630 mit 68 Stunden Gangreserve. Es bezieht seine Kraft über den automatischen IWC-Doppelklinkenaufzug.

IWC DA VINCI PERPETUAl CALENDAR_2_1600x900

Auch beim Chronographen machten die Konstrukteure keine Abstriche: Der Stunden- und Minutenzähler wird auf dem Innenzifferblatt bei 12 Uhr zusammengefasst, die gestoppte Zeit lässt sich wie eine zweite Uhrzeit ablesen. Die Sekunden werden mit Hilfe des blauen Chronozentrumszeigers bis auf die Achtelsekunde genau gemessen. Der Chronograph verfügt über zwei Drücker, mit denen die Funktionen Starten, Stoppen und Reset sowie das direkte Zurückstellen des Zeigers (Flyback) erfolgen. Das Uhrwerk ist so konstruiert, dass die Stoppfunktion ohne spürbare Beeinträchtigung der 68-Stunden-Gangdauer dauerhaft mitlaufen kann.

IWC DA VINCI PERPETUAl CALENDAR_5_1600x900

IWC – Da Vinci Perpetual Calendar Chronograph in Rotgold (RFZ. IW392101)

„ZUKUNFTSSICHERER“ KALENDER

Der ewige Kalender arbeitet mit äußerster Präzision: In 577,5 Jahren weicht die Anzeige nur einen einzigen Tag von der tatsächlichen Mondumlaufdauer ab. Auf den drei gleichfarbigen Innenzifferblättern bei 3 Uhr, 6 Uhr und 9 Uhr zeigt der ewige Kalender im Uhrzeigersinn das Datum, den Monat und schließlich den Wochentag an. Die vierstellige Jahresanzeige präsentiert sich in einem kleinen Fenster links unten auf dem Zifferblatt. Mechanisch programmiert, berücksichtigt das Kalendarium die unterschiedliche Monatslänge und sogar die Schaltjahre. Allerdings fällt alle hundert Jahre (2100, 2200 usw.) ein an sich fälliger Schalttag aus, dann muss ein Uhrmacher am 1. März den Kalender per Hand weiterschalten.

[mks_accordion]
[mks_accordion_item title=“Uhrwerk“]
· Mechanisches Chronographenwerk
· Manufakturkaliber 89630
· Gangreserve 68h
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Funktionen“]
Zeitanzeige:
· Stunde
· Minute
· Kleine Sekunde mit Stoppvorrichtung bei 6 Uhr

Stoppfunktion:
· Sekunde
· Minute
· Stunde

Ewiger Kalender mit:
· Datum bei 3 Uhr
· Wochentag bei 9 Uhr
· Monat bei 6 Uhr
· Jahresanzeige zwischen 7 und 8 Uhr
· Ewiger Mondphase bei 12 Uhr
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Gehäuse“]
· ∅ 43 mm
· Höhe 15,5 mm
· Rotgold bei (RFZ. IW392101)
· Edelstahl bei (RFZ. IW392103)
· Kratzfestes, beidseitig entspiegeltes und gewölbtes Saphirglas
· Sichtboden aus Saphirglas
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Wasserdichtigkeit“]
3 bar (60 Meter)
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Band“]
Bei IWC – Da Vinci Perpetual Calendar Chronograph in Rotgold (RFZ. IW392101)
· Dunkelbraunes Alligatorlederarmband von Santoni
· Faltschließe aus 18-Karat-Rotgold

Bei IWC – Da Vinci Perpetual Calendar Chronograph in Edelstahl (RFZ. IW392103)
· Schwarzes Alligatorlederarmband von Santoni
· Faltschließe aus Edelstahl
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Zifferblatt“]
Bei IWC – Da Vinci Perpetual Calendar Chronograph in Rotgold (RFZ. IW392101)
· Argentéfarbenes Zifferblatt

Bei IWC – Da Vinci Perpetual Calendar Chronograph in Edelstahl (RFZ. IW392103)
· Ardoisefarbenes Zifferblatt
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Unverbindliche Preisempfehlung“]
IWC – Da Vinci Perpetual Calendar Chronograph in Rotgold
(RFZ. IW392101) UVP: € 43.400,-

IWC – Da Vinci Perpetual Calendar Chronograph in Edelstahl
(RFZ. IW392103)  UVP: € 32.300,-
[/mks_accordion_item]
[/mks_accordion]
[mks_separator style=“double“ height=“20″]

Bilder IWC – Da Vinci Perpetual Calendar Chronograph in Edelstahl:

Video IWC – Da Vinci Kollektion 2017:

[mks_button size=“medium“ title=“Zur Modell-Übersicht IWC Schaffhausen“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//category/marken/iwc-schaffhausen“ target=“_self“ bg_color=“#000000″ txt_color=“#FFFFFF“ icon=““ icon_type=““]

[mks_button size=“medium“ title=“Zurück zur Startseite“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//“ target=“_self“ bg_color=“#000000″ txt_color=“#FFFFFF“ icon=““ icon_type=““]

Baume & Mercier Clifton Ewiger Kalender

Baume & Mercier

Eine faszinierende mechanische Meisterleistung, die Clifton Ewiger Kalender von Baume & Mercer

Die Kollektion Clifton wird Jahr für Jahr um ein ganz besonderes Modell erweitert. In diesem Jahr um das Modell Clifton Ewiger Kalender, die wie ihr Name schon verrät mit der Komplikation eines ewigen Kalenders, der bis zum 1. März 2100 keiner Datumskorrektur bedarf, ausgestattet ist.

JÜNGSTER SPROSS IN DER KOLLEKTION CLIFTON

Baume & Mercier Clifton Ewiger Kalender

v.l.n.r.: Clifton – 90 Stunden Gangreserve, Clifton – Fliegendes Tourbillon, Clifton – Ewiger Kalender, Clifton – 8 Tage Gangreserve, Clifton – 5-Minuten Repetition

In der Kollektion Clifton bietet Baume & Mercier Neuinterpretationen großer Uhrenkomplikationen an, verpackt in technisch anspruchsvolle Modelle mit elegant schlichtem Design. Diese durch und durch klassische Uhrenreihe steht in der großen Tradition des Uhrmacherhandwerks, das mit jeder Uhr seine technische Überlegenheit demonstriert.

BAUME & MERCIER – CLIFTON EWIGER KALENDER

Baume & Mercier Clifton Ewiger Kalender

Als Hommage an die Sternenbeobachtung und die faszinierende Himmelsmechanik birgt die neue Clifton Ewiger Kalender eine der ausgeklügeltsten und beeindruckendsten Komplikationen der Haute Horlogerie.  In dem kostbaren Gehäuse aus 18-karätigem Rotgold steckt eine ausgefeilte Mechanik, die alle Besonderheiten des gregorianischen Kalenders (Monate mit 31, 30 oder 28 Tagen und der 29. Februar als regelmässig wiederkehrender Schalttag) berücksichtigt.

Baume & Mercier Clifton Ewiger Kalender

Der Ewige Kalender stellt für alle Uhrmacher eine echte Herausforderung dar. Er zeugt davon, wie geschickt es dem Menscheng gelang, die Rhythmen der Erde und ihres natürlichen Satelliten, des Mondes, im Sonnensystem nachzuvollziehen. Die Clifton Ewiger Kalender gibt Datum, Wochentag, Monat und Mondphase an und berücksichtigt dabei automatisch die unterschiedliche Länge der Monate sowie den Zyklus der Schaltjahre. Damit gehört sie zu den komplexesten Uhren mit Ewigem Kalender, denn sie benötigt bis zum 1. März 2100 keinerlei Datumskorrektur (Da dreimal in 400 Jahren ein Schaltjahr ausgelassen wird, ist 2100 kein Schaltjahr).

EINE MECHANISCHE MEISTERLEISTUNG

Baume & Mercier Clifton Ewiger Kalender

Der Ewige Kalender ist ein großer Klassiker unter den Uhrenkomplikationen, stellt dennoch bis heute hinsichtlich Konstruktion und Miniaturisierung hohe Anforderungen an die Geschicklichkeit der Uhrmacher. Die Programmierung und Nachbildung der Himmelsmechanik ist die komplizierteste aller sogenannten astronomischen Komplikationen. Dank ihres «mechanischen Speichers» mit 1461 Tagen (vier Jahre) kann die Clifton Ewiger Kalender allen Tücken des Kalenders folgen.

Baume & Mercier Clifton Ewiger Kalender

Das Herz dieses ausgeklügelten Systems bildet ein Vaucher-Automatikwerk 5401, das ausgehend von dem Modul Dubois Depraz 5100 entwickelt wurde. Ganz in der Tradition höchster Uhrmacherkunst ist das Kaliber natürlich auch hochwertig veredelt: Brücken mit Genfer Streifen, Platine mit Perlschliff und Schrauben aus gebläutem Stahl.
Das so veredelte Kaliber schlägt im Rhythmus von 21’600 Halbschwingungen pro Stunde und kann mit 42 Stunden Gangreserve aufwarten. Dabei lässt es sich durch den Saphirglasboden des formschön geschwungenen 43 mm Gehäuses aus 18-karätigem Rotgold bewundern.

Baume & Mercier Clifton Ewiger Kalender

Bei der Anzeige überzeugt die neue Clifton Ewiger Kalender mit stilvoller Schlichtheit: Das silberfarben opalisierende gewölbte Zifferblatt gibt sich mit Ziffern und vernieteten Indexen aus 18-karätigem Rotgold elegant klassisch. Die gebläuten Zeiger zeigen die Kalenderfunktionen der Uhr an.
Für optimale Ablesbarkeit sorgt das entspiegelte konkave Saphirglas („Chevé“). Das Datum ist bei 3 Uhr abzulesen, die Wochentage werden bei 9 Uhr angezeigt und die Monate sowie der Zyklus der Schaltjahre bei 12 Uhr. Perfekt abgerundet wird das zeitlos elegante Design der Clifton Ewiger Kalender durch das Armband aus schwarzem Alligatorleder mit Dornschließe aus 18-karätigem Rotgold.

[mks_accordion]
[mks_accordion_item title=“Uhrwerk“]
· Mechanisches Automatikwerk
· Automatik (Dubois Depraz 5100, Basis Vaucher 5401)
· Gangreserve 48 h
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Funktionen“]
· Stunde
· Minute
· Kleine Sekunde bei 6 Uhr
· Datum bei 3 Uhr
· Anzeige des Wochentags bei 9 Uhr
· Monats- und Schaltjahranzeige bei 12 Uhr
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Gehäuse“]
· ∅ 42 mm
· Höhe 11,2 mm
· 18 Karat Rotgold, poliert und satiniert
· Entspiegeltes, kratzfestes, gewölbtes Saphirglas
· Verschraubter Saphirglasboden
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Wasserdichtigkeit“]
5 bar (50 Meter)
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Band“]
· Schwarzes Alligatorleder
· Dornschließe aus 18 Karat Rotgold
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Zifferblatt“]
· Opalisierend silberfarben
· Ziffern und Indizes aus 18 Karat Rotgold
· Zeiger vergoldet und gebläut
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Unverbindliche Preisempfehlung“]
Baume & Mercier – Clifton Ewiger Kalender
(RFZ. M0A10306) UVP: € 19.900,-
[/mks_accordion_item]
[/mks_accordion]
[mks_separator style=“double“ height=“20″]

Bilder Baume & Mercier – Clifton Ewiger Kalender:

[mks_button size=“medium“ title=“Zur Modell-Übersicht Baume & Mercier“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//category/marken/baume-mercier“ target=“_self“ bg_color=“#000000″ txt_color=“#FFFFFF“ icon=““ icon_type=““]

[mks_button size=“medium“ title=“Zurück zur Startseite“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//“ target=“_self“ bg_color=“#000000″ txt_color=“#FFFFFF“ icon=““ icon_type=““]

Vacheron Constantin Traditionnelle Chronograph

Vacheron Constantin

Die Manufaktur Vacheron Constantin legt eines seiner berühmtesten Modelle neu auf: den Chronographen Traditionnelle mit ewigem Kalender.

Dieser Zeitmesser mit dem neuen Kaliber 1142 QP von Vacheron Constantin steht voll und ganz im Zeichen der traditionellen, hochkarätigen Genfer Uhrmacherkunst.

Vacheron Constantin Traditionnelle Chronograph

Technik trifft auf Eleganz

Die Kollektion Traditionnelle verkörpert mit ihrem klassischen runden Gehäuse die Werte des Hauses Vacheron Constantin und kombiniert Tradition und Eleganz mit meisterlichen technischen Komplikationen. Für diese neue Kreation, die in einer Version aus 950er Platin erscheint, hat Vacheron Constantin zwei Komplikationen der höchsten Uhrmacherkunst vereint: den Chronographen und den ewigen Kalender.

Vacheron Constantin Traditionnelle Chronograph

Das eindrucksvolle Design der Kollektion spiegelt sich in jedem einzelnen Detail wider: in dem abgestuften Gehäuse mit markantem kanneliertem Muster auf der Rückseite, in den Dauphine-Zeigern und in der einer Bahnhofsuhr nachempfundenen Minutenanzeige. Die weiße Tachymeterskala rund um das Zifferblatt akzentuiert die technische Optik dieser Uhr.

Klare Anzeige

Beim Zifferblatt war gute Lesbarkeit eine der obersten Prioritäten: Verschiedene Grauschattierungen mit Oberflächen, die sich je nach Funktion voneinander unterscheiden, erinnern an die Gestaltung der Chronographen von Vacheron Constantin aus den 1940er Jahren.

Vacheron Constantin Traditionnelle Chronograph

Die kleinen Sekundenzähler und die Minutenzähler heben sich von einem schieferfarbenen Opalgrund ab. Die Mondscheibe aus 22-karätigem Weißgold wird, einer langen Tradition folgend, von Hand gefertigt. Im Zentrum der Datumsanzeige mit dunkelgrauem Rand befindet sich eine symbolische Darstellung eines Mondgesichts.

Dezente Evolution

Das Kaliber 1142 QP, ein hochmodernes, gänzlich in der Manufaktur entworfenes und entwickeltes Uhrwerk, ersetzt das vorige Modell 1141 QP. Das neue Uhrwerk speist die Funktionen des ewigen Kalenders – mit Datums-, Tages-, Monats-, Schaltjahr- und Mondphasenanzeige – und die des Chronographen mit direkt angetriebenen Sekundenzeigern und 30-Minuten-Zähler bei 3 Uhr; gegenüber dem kleinen Sekundenzeiger bei 9 Uhr.

Vacheron Constantin Traditionnelle Chronograph

Links das alte Kaliber 1141 QP und rechts das neue Kaliber 1142 QP

Dieser Neuzugang in der Kollektion Traditionnelle ist somit in der Lage, alle Ungenauigkeiten des Kalenders bis zum 1. März 2100 zu berücksichtigen, ohne angepasst werden zu müssen.

Hohe Standards mit dem Zertifikat der Genfer Punze

Die Uhrmacher und Entwickler von Vacheron Constantin haben bei diesem neuen Kaliber sehr auf den Energieverbrauch der Chronographenfunktionen geachtet, damit sich diese so minimal wie möglich auf die 48-stündige Gangreserve auswirken. Zudem wurde die Oszillationsfrequenz der Unruh von 2,5 auf 3 Hz (21.600 Halbschwingungen pro Stunde) gesteigert, was ihre Zuverlässigkeit und Stoßfestigkeit unterstützt.

Vacheron Constantin Traditionnelle Chronograph

Wie alle Uhrwerke von Vacheron Constantin wurde auch das neue, durch einen eleganten, durchsichtigen Gehäuseboden aus Saphirglas sichtbare Kaliber so entwickelt und gestaltet, dass es den hohen Kriterien der Genfer Punze gerecht wird. Dieses Emblem der Genfer Uhrmacherkunst zeichnet sowohl das Kaliber selbst wie auch die Verarbeitung der gesamten Uhr aus. Für die Vergabe der Punze müssen anspruchsvollste Normen erfüllt werden, daher gilt sie eines der strengsten Zertifikate der Uhrenindustrie.

Der Chronograph Traditionnelle von Vacheron Constantin mit ewigem Kalender ist mit einem von Hand genähten Armband aus dem Leder des Mississippi-Alligators und einer Faltschließe aus 950er Platin ausgestattet.

[mks_accordion]
[mks_accordion_item title=“Uhrwerk“]
· Mechanisches Manufakturwerk mit automatischem Selbstaufzugsmechanismus
· Manufakturkaliber 1142
· Gangreserve 48h
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Funktionen“]
· Stunden
· Minute
· Kleine Sekunde bei 9 Uhr
· Chronograph mit Säulenrad (30-Minuten-Zähler) bei 3 Uhr
· Ewiger Kalender (Wochentag, Datum, Monat, Schaltjahr)
· Mondphase
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Gehäuse“]
· ∅ 43 mm
· Höhe 12,94 mm
· 950er Platin
· Durchsichtiger Saphirglasboden
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Wasserdichtigkeit“]
3 bar (~30 Meter)
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Band“]
· schwarzes Leder des Mississippi-Alligators mit Innenbezug aus Alligatorleder
· Handgenäht, Satteloptik, große rechteckige Schuppen
· Faltschließe aus 950er Platin, poliert
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Zifferblatt“]
· Schieferfarbenes Opal
· Mondscheibe aus 22-karätigem Weißgold
· Weiß lackierte Tachymeterskala
· Stundenindexe aus 18-karätigem Weißgold
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Unverbindliche Preisempfehlung“]
Vacheron Constantin – Traditionelle Chronograph mit ewigem Kalender
(RFZ. 5000T/000P-B048) ab € 162.000
[/mks_accordion_item]
[/mks_accordion]

[mks_separator style=“double“ height=“20″]

 

Bilder Vacheron Constantin – Traditionelle Chronograph mit ewigem Kalender:

Video Vacheron Constantin – Traditionelle Chronograph mit ewigem Kalender:

[mks_button size=“medium“ title=“Zur Modell-Übersicht Vacheron Constantin“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//category/marken/vacheron-constantin“ target=“_self“ bg_color=“#000000″ txt_color=“#FFFFFF“ icon=““ icon_type=““]

[mks_button size=“medium“ title=“Zurück zur Startseite“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//“ target=“_self“ bg_color=“#000000″ txt_color=“#FFFFFF“ icon=““ icon_type=““]