ZENITH – A384 Revival: Mehr als eine Neuinterpretation des legendären Models

Mit der Defy Midnight erweitert ZENITH seine erfolgreiche Defy Kollektion um ein Damen-Modell mit 36mm Gehäuse-Durchmesser.

Zenith Defy Midnight Header 4

Defy Midnight von ZENITH – Mit Wechselarmbändern der perfekte Begleiter für Frauen

Mit der Defy Midnight erweitert ZENITH seine erfolgreiche Defy Kollektion um ein Damen-Modell mit 36mm Gehäuse-Durchmesser.

Header ZENITH el Primero Teil 6

Teil 6: El Primero von 2010 bis heute – der Höhenflug von ZENITH

2010-2019: Mit Jean Claude Biver und Julien Tornare lenken zwei Uhrenexperten die Geschicke von ZENITH. Und das El Primero wird von 5 Hz Frequenz auf 50 Hz getuned.

Header 50 Jahre ZENITH EL Primero Teil 5

Teil 5: El Primero nach der Jahrtausendwende

2000 – 2009: Mit der Übernahme durch LVMH und den dadurch verbundenen neuen Finanzmitteln, schafft es ZENITH innerhalb kürzester Zeit zu altem Glanz zurückzukehren.

Teil 4: ZENITH verbaut El Primero in Vielzahl neuer Modelle

1990 – 1999: Lieferverträge mit anderen Uhrenmarken stabilisieren ZENITH finanziell so weit, dass man wieder eigene Modelle mit dem El Primero bauen und verkaufen kann.

Header für die Wiedergeburt des El Primero

Teil 3: Die Wiedergeburt des legendären El Primero

1980 – 1989: Zenith kehrt mit der Wiedergeburt des El Primero langsam zu altem Glanz zurück. Nicht ganz ohne der Mithilfe anderer Uhrenmarken.

Header El Primero 1970 bis 1979

Teil 2: Das große Geheimnis, oder wie Charles Vermot das El Primero rettete

1970 – 1979: Fast wäre die Geschichte des legendären  El Primero nach kurzer Zeit beendet gewesen.

Header für den Initial-Beitrag zu 50 Jahre el Primero

ZENITH – 50 Jahre El Primero

50 Jahre El Primero von ZENITH. Die Geschichte des wohl prestigeträchtigsten Kalibers der Uhrengeschichte.

ZENITH Defy Inventor Header

Defy Inventor von ZENITH – Die Revolution bei mechnischen Uhrwerken

Das Herz der DEFY Inventor schlägt mit unglaublichen 129.600 Halbschwingungen pro Minute (18Hz) und sorgt so für höchste Präzision, Zuverlässigkeit und Stabilität.

ENNSTAL CLASSIC_COVER1

ZENITH präsentiert zur Ennstal Classic 2018 wieder ein limitiertes Sondermodell

ZENITH El Primero Ennstal-Classic 2018_COVER6.1

ZENITH präsentiert in Zusammenarbeit mit Uhrmachermeister Hübner eine limitierte Chronomaster El Primero anlässlich der 26. Ennstal – Classic

ZENITH präsentiert in Zusammenarbeit mit Uhrmachermeister Hübner eine limitierte Chronomaster El Primero anlässlich der 26. Ennstal – Classic

ZENITH Pilot Extra Special Cohiba

Pilot Type 20 Extra Special „Cohiba“ von ZENITH

ZENITH Chronometro TIPO CP-2 bronze

ZENITH Pilot Chronometro TIPO CP-2 Flyback

ZENITH Pilot Chronometro TIPO CP-2 Flyback.

ZENITH Defy Classic

Defy Classic von ZENITH – Neue Dreizeigermodelle erweitern die Kollektion

Zenith, bestens bekannt für seine Chronographen, nicht zuletzt wegen des legendären Chronographenkalibers El Primero, erweitert seine junge DEFY-Familie um das Dreizeiger-Modell Defy Classic.

ZENITH Distinguished Gentlemans Ride Pilot

Limitiertes Sondermodell von ZENITH

Zugunsten der Stiftung Movember zur Unterstützung der medizinischen Forschung im Kampf gegen Prostatakrebs werden am 24. September die Maschinen gestartet.

ZENITH Defy Lab

Zenith

Zenith präsentiert mit der Defy LAB die präziseste mechanische Armbanduhr aller Zeiten.

Zenith schreibt mit der Defy Lab ein neues Kapitel der eigenen Geschichte und definiert gleichzeitig einen neuen Standard im Schweizer Uhrenbau.

ZENITH Defy Lab

Mit der zukunftsweisenden Defy Lab katapultiert Zenith die Präzision der mechanischen Armbanduhr in vollkommen neue Sphären. Ein vollkommen neuartiger Gangregler als bahnbrechendste Entwicklung im Bau mechanischer Uhren seit der Einführung der Unruh und Spiralfeder durch Christiaan Huygens im Jahr 1675.
Uhrensammler wissen um den legendären und ikonenhaften Status des Zenith El Primero. Das weltweit erste automatische Chronographenkaliber, im Jahre 1969 der Öffentlichkeit präsentiert, lässt bis heute die Herzen der Liebhaber mechanischer Chronographen höher schlagen.

ZENITH Defy Lab

Im Rahmen einer Pressekonferenz in der Zenith-Manufaktur in Le Locle präsentierte Jean- Claude Biver, Präsident der LVMH Watch Division die Defy Lab als Meilenstein der Uhrentechnologie. Dieser innovative Zeitmesser wurde unter konsequenter Nutzung aller Synergien innerhalb der LVMH Watch Division entwickelt. Geistiger Vater der Defy Lab ist niemand geringeres als Guy Sémon.

FREQUENZ VON UNGLAUBLICHEN 15 HZ (108.000 HALBSCHWINGUNGEN PRO STUNDE)

ZENITH Defy Lab

Ein neuartiger Gangregler aus einem einzigen Stück monokristallinem Silizium ersetzt die Unruh samt Spiralfeder und Anker. Die über 30 Einzelteile eines herkömmlichen Regulierorgans einer mechanischen Uhr werden bei der Defy Lab durch ein einziges, 0,5 mm hohes Bauteil vollständig ersetzt. Die Bauhöhe eines herkömmlichen Regulierorgans beträgt etwa 5 mm.

ZENITH Defy Lab

Die Revolution schlägt mit einer unglaublichen Frequenz von 15 Hertz bei einer Amplitude von +/- 6 Grad und besitzt eine Gangreserve von 60 Stunden. Das sind 10% mehr als beim El Primero – trotz der dreifach höheren Frequenz.

UNÜBERTROFFENE GANGGENAUIGKEIT

ZENITH Defy Lab

Die extrem hohe Frequenz ermöglicht eine um den Faktor 10 höhere und somit außergewöhnliche Ganggenauigkeit der Uhr. Die durchschnittliche tägliche Gangabweichung der Defy Lab liegt bei 0,3 Sekunden pro Tag (im Vergleich dazu erlauben die COSC Chronometer-Kriterien eine tägliche Gangabweichung in den ersten zehn Tagen des Tests von – 4 Sekunden bis plus 6 Sekunden, also insgesamt bis zu 10 Sekunden pro Tag).

ZENITH Defy Lab
Darüber hinaus hält die Defy Lab diese außergewöhnliche Ganggenauigkeit auch weit über 24 Stunden (der Moment, in dem mechanische Uhren üblicherweise an Ganggenauigkeit verlieren weil das Drehmoment des Federhauses signifikant abnimmt). Der neue Gangregler hält diese Ganggenauigkeit sogar über 95% ihrer Gangreserve.

KEINE SCHMIERUNG NOTWENDIG

ZENITH Defy Lab

Keine Teile, die miteinander in Kontakt stehen, bedeutet keine Reibung und kein Verschleiß und so auch keine Notwendigkeit der Schmierung.
Eine Unempfindlichkeit gegenüber Temperaturschwankungen, Schwerkrafteinflüssen und magnetischen Feldern eliminiert exakt die Schwächen der herkömmlichen Unruh/Spiralfedersysteme, die bisher in der Folge zu einer Verminderung der Ganggenauigkeit führten.

DREIFACHE ZERTIFIZIERUNG

ZENITH Defy Lab

Die Defy Lab ist dreifach zertifiziert, einschließlich eines Chronometer-Zertifikates. Mit Blick auf das Verhalten bei Temperaturschwankungen wurden die Standards der ISO-3159 übertroffen: eine Abweichung von 0,3 Sekunden pro Tag und Grad Celsius wurde zertifiziert, was eine Unterschreitung der in der ISO-Norm vorgegebenen Werte um den Faktor 2 bedeutet.
Außerdem erreicht die Defy Lab (als vollständig montierte Uhr) hinsichtlich der Resistenz gegenüber Magnetfeldern 18- fach bessere Werte als in der ISO-764 vorgegeben. In der Realität widersteht die Uhr Magnetfeldern bis 88.000 Ampere pro Meter oder 1.100 Gauss, ohne das hierzu ein spezielles Innengehäuse notwendig wäre.

VOLLKOMMEN NEUES GEHÄUSEMATERIAL AERONITH

ZENITH Defy Lab

Die Defy Lab ist die erste Uhr mit einem Gehäuse (Durchmesser 44 mm) aus Aeronith, dem weltweit leichtesten Aluminium-Composite. Aeronith ist ein neues, patentiertes Material – entwickelt im R&D Department von Hublot.
Dieses neue Material wurde in einem neuen High-Tech-Verfahren inhouse entwickelt. Es besteht aus einem soliden Metallschwamm, dessen absolut gleichmäßig verteilte Poren mit einem Composite-Material versteift sind. Das High-Tech-Material Aeronith besitzt eine Dichte von nur 1,6 kg/dm3. Es ist somit 2,7 mal leichter als Titan, 1,7 mal leichter als Aluminium und 10% leichter als Karbonfaser-Verbundwerkstoff.

NEUES KALIBER ZO 342

ZENITH Defy Lab

ZENITH macht einen Schritt in die eigene Zukunft… … und in die Zukunft des Schweizer Uhrenbaus. Mit der Defy Lab präsentiert Zenith ein vollkommen überarbeitetes mechanisches Uhrwerk das die Bezeichnung ZO 342 trägt. Dieses Kaliber misst 32,8 mm im Durchmesser und 8,13 mm in der Höhe.

ZENITH Defy Lab

Auf den ersten Blick erkennbar ist zifferblattseitig der nur 0,5 mm hohe Gangregler aus Silizium verbaut.

EXKLUSIVE LIMITATION DER ERSTEN MODELLE

Es werden zunächst 10 Exemplare einer ersten Edition gefertigt. Die Serienproduktion der Defy Lab ist der nächste große Schritt, an dem die Teams in der Manufaktur derzeit mit Hochdruck arbeiten.
Die Defy Lab wird in einer außergewöhnlichen Sammleredition verkauft. Die Defy Lab wird zunächst in einer Sammleredition von zehn Uhren aufgelegt, die bereits restlos ausverkauft sind. Jede dieser zehn Uhren ist ein Einzelstück und beinhaltet eine persönliche Einladung zur offiziellen Präsentation der Defy Lab in Le Locle und zur Besichtigung der Manufaktur einschließlich der gesamten Organisation der exklusiven Reise und des Aufenthaltes. Im Rahmen eines Abendessens mit Jean-Claude Biver, Julien Tornare und Guy Sémon erfolgt dann die Übergabe der Uhr an den Kunden.

 

[mks_button size=“medium“ title=“Zur Modell-Übersicht Zenith“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//category/marken/zenith“ target=“_self“ bg_color=“#999999″ txt_color=“#ffffff“ icon=““ icon_type=““]

[mks_button size=“medium“ title=“Zurück zur Startseite“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//“ target=“_self“ bg_color=“#999999″ txt_color=“#ffffff“ icon=““ icon_type=““]

[mks_accordion]
[mks_accordion_item title=“Uhrwerk“]
· Automatischer Aufzug mit Oszillator-Technologie
· Monolithischer Gangregler (Zenith Oszillator) gefertigt aus monokristallinem Silizium
· Kaliber ZO 342
· COSC zertifiziert, Zertifizierung nach ISO-3159 und ISO-764
· 108.000 Halbschwingungen pro Stunde (15 HZ)
· Gangreserve ca. 60h
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Funktionen“]
· Stunde
· Minute
· Zentrale Sekunde
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Gehäuse“]
· ∅ 44 mm
· Höhe 14,5 mm
· Zifferblattöffnung 35,5 mm
· Gehäusematerial Aeronith
· Gewölbtes Saphirglas mit beidseitiger Antireflexbeschichtung
· Saphirglasboden
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Wasserdichtigkeit“]
5 bar (50 Meter)
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Band“]
· Kautschuk mit Alligatorenleder
· Titan Doppelfaltschließe
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Zifferblatt“]
· Skelettiertes Zifferblatt
· Zeiger: rhodiniert, facettiert und schwarz lackiert
· Indicés: rhodiniert, facettiert und schwarz lackiert
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Unverbindliche Preisempfehlung“]
Zenith – Defy Lab (10 individuelle Einzelstücke)
(RFZ. 27.9000.342/78.R582) UVP: € 26.000,-
[/mks_accordion]
[mks_separator style=“double“ height=“20″]

Bilder Zenith – Defy Lab:

Video Zenith – Defy Lab:

[mks_button size=“medium“ title=“Zur Modell-Übersicht Zenith“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//category/marken/zenith“ target=“_self“ bg_color=“#999999″ txt_color=“#ffffff“ icon=““ icon_type=““]

[mks_button size=“medium“ title=“Zurück zur Startseite“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//“ target=“_self“ bg_color=“#999999″ txt_color=“#ffffff“ icon=““ icon_type=““]

ZENITH Chronomaster El Primero Full Open

Zenith

Freie Sicht auf das legendäre El Primero Werk: Der Automatikchronograph Chronomaster El Primero Full Open von Zenith trägt seinen Namen zu Recht.

Dank des vollständig geöffneten und skelettierten Zifferblatts, gibt die Chronomaster El Primero Full Open von Zenith Einsicht in das Herzstück seiner Leistung und Präzision.

ZENITH Chronomaster El Primero Full Open

v.l.n.r.: ZENITH | Chronomaster Range Rover Velar Special Edition geschlossen (RFZ. 24.2042.400/27.R799 ) UVP: € 8.900,- ZENITH – El Primero Chronomaster Open (RFZ. 03.2040.4061.52.C700) € 8.900,- ZENITH – El Primero Chronomaster Full Open (RFZ. 03.2081.400.78) € 9.600,-

Zum Verständnis der Wurzeln der ikonischen Chronomaster-Kollektion bietet Zenith den legendären Chronographen El Primero in drei verschiedenen Versionen an: mit vollständig geschlossenem Zifferblatt (geschlossen), mit halbgeöffnetem Zifferblatt (Open) und jetzt auch mit vollständig geöffnetem Zifferblatt (Full Open) ‒ wobei die letztgenannte Version die aktuellste darstellt.

36.000 HALBSCHWINGUNGEN PRO STUNDE MITVERFOLGEN

ZENITH Chronomaster El Primero Full Open

v.l.n.r.: Zenith – Chronomaster El Primero Full Open 38 mm Stahl (RFZ. RFZ. 03.2153.400/78.C813) UVP: € 9.600,- Zenith – Chronomaster El Primero Full Open 42 mm Stahl (RFZ. 03.2081.400/78.C813) UVP: € 9.600,-

Die vollständige Öffnung ermöglicht, die hohe Frequenz des Uhrwerks visuell wahrzunehmen und zu bewundern, denn sie ist das Markenzeichen des legendären El Primero Uhrwerks, einem integrierten Chronographen mit Schaltrad und automatischem Aufzug aus 326 Bauteilen (davon 31 Lagersteine).

ZENITH Chronomaster El Primero Full Open

v.l.n.r.: Zenith – Chronomaster El Primero Full Open 38 mm Stahl/Roségold (RFZ. 51.2151.400/78.C810 ) UVP: € 10.600,- Zenith – Chronomaster El Primero Full Open 42 mm Stahl/Roségold (RFZ. 51.2081.400/78.C810) UVP: € 11.200,-

Sein Herz schlägt mit 5 Hz (36 000 Halbschwingungen pro Stunde) und erreicht damit eine angezeigte Ganggenauigkeit von einer Zehntelsekunde. Eigenschaften, die er von seinem illustren Vorfahren, dem 1969 von Zenith entwickelten, genauesten Serienchronographen der Welt geerbt hat.

PARALLELEN ZUM ORIGINALMODELL VON 1969

Obgleich die Mechanik nun vollständig enthüllt wurde, bleiben einige Verweise auf das historische Original von El Primero aus dem Jahr 1969 bestehen: Bei der 38 mm Version wurde das Datumsfenster – genau wie beim Original – auf 4.30 Uhr positioniert.

ZENITH Chronomaster El Primero Full Open

Bei dem Modell mit 42 mm Durchmesser befindet sich dieses auf 6 Uhr.  Ebenso findet sich das berühmte Blau wieder, das genau mit dem Ton der historischen Version übereinstimmt. In Kombination mit den beiden anderen Farben, Anthrazit und Rhodium, ergibt sich eine perfekte Harmonie, die das Uhrwerk wirken lässt.

DREI HILFSZIFFERBLÄTTER

ZENITH Chronomaster El Primero Full Open

Drei Zusatzzifferblätter vervollständigen das Gesamtbild: bei 3 Uhr ein 30-Minuten-Zähler, bei 6 Uhr der 12-Stunden-Zähler und bei 9 Uhr der Zähler für die kleine Sekunde, an dem sich insbesondere der genaue Gang des Uhrwerks überprüfen lässt.
Der silberne Höhenring, die schwarz-weiße Minutenteilung sowie die fluoreszierenden facettierten Indizes und Zeiger sorgen für eine optimale Ablesbarkeit, ohne die Sicht auf das faszinierende Räderwerk zu verdecken. Die elegante Signatur von Zenith ist auf die Innenseite des Saphirglases gedruckt.

FREIER BLICK AUCH VON DER UNTERSEITE

ZENITH Chronomaster El Primero Full Open

Das Gehäuse wiederum nimmt die historische Form des berühmten El-Primero-Chronographen von 1969 auf. Seit ihrer Modernisierung im Jahr 2010 ist dieses Gehäuse unverzichtbar geworden und wird als Quintessenz des klassisch-zeitlosen Stils von Zenith in allen Durchmessern angeboten. Selbstverständlich ist der Gehäuseboden offen und zeigt durch das Saphirglas seine moderne Architektur.
Der Chronograph fällt auf und lenkt den Blick auf die Spitzenmechanik von Zenith. Er ist wahlweise im Durchmesser 38 mm oder 42 mm aus Edelstahl oder zweifarbig aus Edelstahl mit Lünette aus 18 Karat Roségold erhältlich, mit Armband aus Alligatorleder (schwarz bei der Stahlvariante und braun bei der zweifarbigen Version mit Roségold) oder aus Metall.

[mks_accordion]
[mks_accordion_item title=“Uhrwerk“]
· Mechanisches Chronographenwerk mit automatischem Aufzug
· Manufaktur-Kaliber El Primero 400
· Gangreserve über 50h
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Funktionen“]
· Stundenanzeige
· Minutenanzeige
· Kleine Sekunde bei 9 Uhr
· Datum bei 6 Uhr bei Modell mit 42 mm  Durchmesser
· Datum bei 4.30 Uhr bei Modell mit 42 mm  Durchmesser

Chronographenfunktion:
· 1/10 Sekundenstopp
· 30-Minutenstopp bei 3 Uhr
· 12 Stundenstopp bei 6 Uhr
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Gehäuse“]
· ∅ 42 mm, Stahl mit Lünette aus 18 Karat Roségold (RFZ. 51.2081.400/78.C810)
· ∅ 38 mm, Stahl mit Lünette aus 18 Karat Roségold (RFZ. 51.2151.400/78.C810)

· ∅ 42 mm, Stahl (RFZ. 03.2081.400/78.C813)
· ∅ 38 mm, Stahl (RFZ. 03.2153.400/78.C813)

· Höhe: 12,75 mm
· Gewölbtes, beidseitig entspiegeltes Saphirglas
· Gehäuseboden: transparentes Saphirglas
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Wasserdichtigkeit“]
10 bar (100 Meter)
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Band“]
· Geschnittenes Alligatorleder, schwarz oder braun
· Kautschuk-Innenfutter
· Dreifachfaltschließe aus Edelstahl
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Zifferblatt“]
· Zifferblatt: skelettiert
· Stundenindizes rhodiniert oder vergoldet
· Facettiert und mit SuperLuminova SLN C1 beschichtet
· Zeiger: rhodiniert oder vergoldet, facettiert und mit SuperLuminova SLN C1 beschichtet
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Unverbindliche Preisempfehlung“]
Zenith – Chronomaster El Primero Full Open 42 mm Stahl
(RFZ. 03.2081.400/78.C813)
UVP: € 9.600,-

Zenith – Chronomaster El Primero Full Open 38 mm Stahl
(RFZ. RFZ. 03.2153.400/78.C813)
UVP: € 9.600,-

Zenith – Chronomaster El Primero Full Open 42 mm Stahl/Roségold
(RFZ. 51.2081.400/78.C810)
UVP: € 11.200,-

Zenith – Chronomaster El Primero Full Open 38 mm Stahl/Roségold
(RFZ. 51.2151.400/78.C810 )
UVP: € 10.600,-

 

[/mks_accordion_item]
[/mks_accordion]
[mks_separator style=“double“ height=“20″]

Bilder Zenith – Chronomaster El-Primero Full Open:

[mks_button size=“medium“ title=“Zur Modell-Übersicht Zenith“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//category/marken/zenith“ target=“_self“ bg_color=“#999999″ txt_color=“#ffffff“ icon=““ icon_type=““]

[mks_button size=“medium“ title=“Zurück zur Startseite“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//“ target=“_self“ bg_color=“#999999″ txt_color=“#ffffff“ icon=““ icon_type=““]

ZENITH Pilot Type 20 GMT Tribute to the Rolling Stones

Zenith

Die neue Pilot Type 20 GMT Tribute to the Rolling Stones ist eine echte Legende fürs Handgelenk, die keinen Zweifel an der Seelenverwandtschaft mit den ebenso legendären Rolling Stones lässt.

Seit 2014 begleitet Zenith die Rolling Stones auf ihren internationalen Tourneen. Bereits zum dritten Mal präsentiert die Uhrenmarke mit dem Stern zu Ehren der lebenden Rock-Legenden eine auf 200 Stück limitierte Sonderserie der markanten Pilot Kollektion

ZENITH Pilot Type 20 GMT Tribute to the Rolling Stones

Schwarz beschichtetes Titan-Gehäuse, Rolling Stones Zifferblatt Hologramm, Gehäuseboden graviert mit der berühmten Rolling Stones Zunge, ein Elite 693 Automatikwerk sowie zahlreiche Designelemente der Rolling Stones zeichnete dieses auf 200 Exemplare limitierte Edition aus.

ZENITH Pilot Type 20 GMT Tribute to the Rolling Stones

Das mit 48 Millimeter Durchmesser üppig dimensionierte Gehäuse aus schwarzem, DLC beschichtetem Titan umrahmt ein von der Rolling Stones Zunge dominiertes Hologramm Zifferblatt, das mit den arabischen aus SuperLuminova gestalteten Ziffern ein mechanisches Präzisionskonzert abspielt.
Die verschraubbare Krone, das gewölbte Saphirglas und die roten Kontrastnähte des schwarzen Lederarmbands unterstreichen die Einzigartigkeit dieser „Stones“ limited Edition. Ein Must have am Handgelenk beim großen Auftritt der Rolling Stones in Österreich!

ROCKLEGENDEN TREFFEN AUF PRÄZISIONSMANUFAKTUR

ZENITH Pilot Type 20 GMT Tribute to the Rolling Stones

Wenn der rast- und ruhelose Geist der berühmtesten Band der Welt auf den kreativen Mut der Uhrenmarke mit dem Stern trifft, entsteht etwas Außergewöhnliches. So geriet die neue Pilot Type 20 GMT Tribute to The Rolling Stones in Titan – zu einem Kompendium typischer Rock-Features, die dem Musikkenner sofort ins Auge stechen.
Das bewährte Elite 693 Automatikwerk schlägt mit 28.800 Halbschwingungen pro Stunde und verfügt über eine Gangreserve von mindestens 50 Stunden.

ZENITH Pilot Type 20 GMT Tribute to the Rolling Stones

Die markant gestalteten Zeiger sind nachtleuchtend beschichtet wie die Stundenmarker, der kleine Sekundenzeiger dreht bei der „9“. Das mit DLC beschichtet Titangehäusewird von einem schwarzen Kalbslederband mit roten Kontrastnähten am Handgelenk getragen und mit einer schwarzen DLC beschichteten Dornschließe aus Stahl gesichert. Jede Uhr der auf 200 Exemplare limitierten Edition wird in einer speziellen Präsentationsbox geliefert.

ROLLING STONES AM 16. SEPTEMBER IN SPIELBERG

Die Band der Superlative kommen noch heuer nach Österreich. Am 16. September machen Mick Jagger, Keith Richards und Co. mit ihrer „Stones – No Filter“-Tour Station am Red Bull Ring in Spielberg.

ZENITH Pilot Type 20 GMT Tribute to the Rolling Stones

Mit dabei ist die neueste Stones Kreation von Zenith: Die Pilot Type 20 GMT Tribute to the Rolling Stones. Und es wartet ein weiteres Highlight!
Ab jetzt gibt es zu jeder von dieser im autorisierten Fachhandel in Österreich gekauften „Stones“ limited Edition ein Ticket zum Konzert am Red Bull Ring in Spielberg. Die Aktion läuft bis 31. August 2017.

[mks_accordion]
[mks_accordion_item title=“Uhrwerk“]
· Mechnaisches Werk mit Automatikaufzug
· Kaliber Elite 693
· Gangreserve: mind. 50h
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Funktionen“]
· Stundenanzeige
· Minutenanzeige
· Kleine Sekunde bei 9 Uhr
· GMT-Anzeige (Zweite Zeitzone)
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Gehäuse“]
· ∅ 48 mm
· Höhe 15,8 mm
· Titan mit DLC Beschichtung
· Verschraubbare Krone
· Gewölbtes, beidseitig entspiegeltes Saphirglas
· Am Gehäuseboden ist die Roling Stones Zunge eingraviert
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Wasserdichtigkeit“]
10 bar (100 Meter)
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Band“]
· Schwarzes Kalbsleder mit roten Kontrastnähten
· Dornschließe aus DLC-beschichtetem Stahl
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Zifferblatt“]
· Von Rolling Stones Zunge dominiertes Hologramm Zifferblatt
· Arabische Ziffern mit Superluminova beschichtet
· Zeiger mit Superluminova beschichtet
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Unverbindliche Preisempfehlung“]
Zenith – Pilot Type 20 GMT Tribute to the Rolling Stones
Limitiert auf 200 Stück
(RFZ. 96.2439.693/77.C809) UVP:  € 6.900,-
[/mks_accordion_item]
[/mks_accordion]
[mks_separator style=“double“ height=“20″]

Bilder:

[mks_button size=“medium“ title=“Zur Modell-Übersicht Zenith“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//category/marken/zenith“ target=“_self“ bg_color=“#999999″ txt_color=“#ffffff“ icon=““ icon_type=““]

[mks_button size=“medium“ title=“Zurück zur Startseite“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//“ target=“_self“ bg_color=“#999999″ txt_color=“#ffffff“ icon=““ icon_type=““]

ZENITH El Primero Elite Compilation

Zenith

Ja so Blau, Blau, Blau blüht ….. die Zenith Kollektion.  Fünf Modelle aus den aktuellen Zenith-Kollektionen El Primero und Elite gibt es nun mit Zifferblättern in sattem Blau.

Frische Farben für Ästheten mit einem Faible für feine Mechanik. Zwei Versionen des legendären El Primero Chronomaster, der El Primero 36’000 VpH, der Elite Chronograph Classic sowie das Modell Elite 6150 unterstreichen mit ihren glänzenden Edelstahlgehäusen und blauen Zifferblättern die Expertise der Marke – feine Uhrmacherei verknüpft mit edler Ästhetik.

ZENITH El Primero Elite Compilation

EL PRIMERO CHRONOMASTER – OFFENHERZIGE VARIATION

Mit seinem coolen Look und dem faszinierenden Einblick in die Uhrwerktechnik ist der El Primero Chronomaster ein echter Hingucker. Der zuverlässige und sportliche Chronograph arbeitet mit einer Unruh-Schwingfrequenz von 36.000 A/h und kann deshalb Zeiten auf die Zehntelsekunde genau stoppen.

ZENITH El Primero Elite Compilation

v.l.n.r.: ZENITH – El Primero Chronomaster (RFZ. 03.2040.4061.52.C700) € 8.900,- ZENITH – El Primero Chronomaster (RFZ. 03.20416.4061.51.C700) € 8.900,-

Die neuen intensiven Zifferblätter sind in zwei Versionen erhältlich: in Blau mit Ton-in-Ton blau abgesetzten Zählerfeldern oder in Blau mit anthrazit und silberfarben hervorgehobenen Totalisatoren. Vor dem mit Sonnenschliff verzierten Zifferblatt mit facettierten, nachleuchtenden Stundenmarkern rotieren ein feiner Chronographen-Sekundenzeiger mit Stern-Gegengewicht sowie zwei facettierte Leuchtzeiger für Stunden und Minuten.

ZENITH El Primero Elite Compilation

ZENITH – El Primero Chronomaster (RFZ. 03.2040.4061.52.C700) € 8.900,-

Die charakteristische Zifferblattöffnung bei der „11“ gibt den Blick frei auf das pulsierende Herz des Chronographen, das Kaliber El Primero 4061 mit Automatikaufzug. Die modernste Variante des präzisesten Serien-Chronographenwerks ist nach der strengen Chronometernorm des COSC geprüft und zertifiziert. Neben der Anzeige der Uhrzeit bietet das Uhrwerk Chronographen- und Tachymeterfunktionen.

ZENITH El Primero Elite Compilation

ZENITH – El Primero Chronomaster (RFZ. 03.20416.4061.51.C700) € 8.900,-

Es ist in ein Edelstahlgehäuse mit 42 Millimeter Durchmesser, gewölbtem Saphirglas, Rändelkrone und zwei runden Chronographendrückern eingeschalt. Ein zeitlos eleganter Zeitmesser und eine echte Stil-Ikone.
UVP: ZENITH – El Primero Chronomaster (RFZ. 03.2040.4061.52.C700) € 8.900,-
UVP: ZENITH – El Primero Chronomaster (RFZ. 03.20416.4061.51.C700) € 8.900,-

[mks_button size=“medium“ title=“Zum umfassenden Artikel eines Chronomaster Modells“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//zenith-chronomaster-ennstalclassic“ target=“_self“ bg_color=“#042d56″ txt_color=“#FFFFFF“ icon=““ icon_type=““]

 

EL PRIMERO 36’000 VPH

Der Chronograph 36’000 VpH ist ein Symbol der Präzisionszeitmessung und als solches sofort an den dreifarbig abgesetzten Totalisatoren im Zifferblatt zu identifizieren. Diese spezielle Ästhetik ist seit 1969 Teil des Zenith-Erbguts, als die Manufaktur das legendäre Kaliber El Primero vorstellte, den präzisesten Serien-Chronographen der Welt. Es gibt das Sonnenschliff-Zifferblatt nun in sattem Blau mit den Zählerfeldern abgestuft in silberfarben und anthrazit.

ZENITH El Primero Elite Compilation

ZENITH – El Primero 36’000VpH (RFZ.03.2040.400.53.C700) € 6.900,-

Ein schmaler roter Sekundenzeiger mit Stern-Gegengewicht und zwei facettierte Leuchtzeiger bestreichen die farblich abgesetzte Minuterie. Darunter schlägt das Hochfrequenzwerk vom Kaliber El Primero 400B mit Automatikaufzug und einer Gangreserve von 50 Stunden. Die hohe Schwingfrequenz ermöglicht die Messung von Zeitintervallen auf die Zehntelsekunde genau. Das 42-Millimeter-Gehäuse aus Edelstahl bietet dem universellen Zeitmesser mit Chronograph und Datumsanzeige einen sportlichen und eleganten Rahmen.
UVP: ZENITH – El Primero 36’000VpH (RFZ.03.2040.400.53.C700) € 6.900,-

[mks_button size=“medium“ title=“Zum umfassenden Artikel“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//zenith-elprimero-classic-car“ target=“_self“ bg_color=“#042d56″ txt_color=“#FFFFFF“ icon=““ icon_type=““]

 

ELITE CHRONOGRAPH UND ELITE 6150

Opulent und raffiniert erstrahlt das satte Blau, das Zenith für die beiden Top-Modelle der Linie Elite ausgewählt hat. Das Modell Elite 6150 repräsentiert den eleganten und schnörkellosen Stil der Kollektion, während der Elite Chronograph Classic mit seinem komplizierten mechanischen Innenleben perfektes Understatement symbolisiert.

ZENITH El Primero Elite Compilation

v.l.n.r.: ZENITH – Elite Chronograph Classic (RFZ. 03.2272.4069.51.C700) € 6.900 ,- , ZENITH – Elite (RFZ. 6150 03.2272.6150.51.C700) € 7.000,-

Im wahrsten Sinne „zeitlos“ sind sie beide: sanft gerundete Edelstahlgehäuse mit 42 Millimeter Durchmesser und griffiger Krone, ergonomisch geschwungene Bandanstöße und schlichte, auf das Wesentliche konzentrierte Zifferblätter mit gravierten Stundenmarkern und schlanken, polierten Blattzeigern.
Unter dem leicht gewölbten blauen Zifferblatt verbirgt sich hochkarätige Uhrentechnik, wie ein Blick durch das Saphirglas an der Rückseite der Uhr auf die fein dekorierte Aufzugsschwungmasse bestätigt. Im Modell Elite 6150 ist ein Automatik-Manufakturwerk der neuesten Generation verbaut, das Kaliber Elite 6150. Dank zweier Federhäuser verfügt es über eine Gangreserve von vier Tagen und zeigt zuverlässig und präzise die Uhrzeit in Stunden, Minuten und Sekunden an.

ZENITH El Primero Elite Compilation

ZENITH – Elite (RFZ. 6150 03.2272.6150.51.C700) € 7.000,-

Der Elite Chronograph Classic ist mit dem legendären Kaliber El Primero 4069 ausgestattet, einer Variante des präzisesten Serien-Chronographen der Welt. Es hat eine Unruhfrequenz von 36.000 Halbschwingungen pro Stunde und bietet neben der Zeitanzeige mit Stunden, Minuten und Kleiner Sekunde auch die Funktion der Kurzzeitmessung mit der Präzision einer Zehntelsekunde.

ZENITH El Primero Elite Compilation

ZENITH – Elite Chronograph Classic (RFZ. 03.2272.4069.51.C700) € 6.900 ,-

Der strahlende Charme der klassischen Eleganz spielt mit Lichtreflexen der Moderne – ganz im Stil von Zenith, in dem uhrmacherisches Erbe und visionäre Kraft miteinander verschmelzen.
UVP: ZENITH – Elite Chronograph Classic (RFZ. 03.2272.4069.51.C700) € 6.900 ,-
UVP: ZENITH – Elite (RFZ. 6150 03.2272.6150.51.C700) € 7.000,-

[mks_button size=“medium“ title=“Zum umfassenden Artikel“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//zenith-elite-6150″ target=“_self“ bg_color=“#042d56″ txt_color=“#FFFFFF“ icon=““ icon_type=““]

 

Bilder Zenith:

[mks_button size=“medium“ title=“Zur Modell-Übersicht Zenith“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//category/marken/zenith“ target=“_self“ bg_color=“#042d56″ txt_color=“#FFFFFF“ icon=““ icon_type=““]

[mks_button size=“medium“ title=“Zurück zur Startseite“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//“ target=“_self“ bg_color=“#042d56″ txt_color=“#FFFFFF“ icon=““ icon_type=““]