Junghans Logo

Seit über 150 Jahren gibt Junghans der Zeit ein eigenes Gesicht. Die Liebe zum Detail, der hohe Anspruch an Design und Qualität sowie eine über Generationen gewachsene Technologie-Kompetenz prägen die Produkte der Uhrenfabrik Junghans seit der Gründung im Jahr 1861.
Werte, die das Fundament der Erfolgsgeschichte des Unternehmens aus Schramberg im Schwarzwald bilden. Bereits 1903 ist Junghans mit über 3.000 Beschäftigten größter Uhrenhersteller der Welt. Die Entwicklung präziser Werke macht das Unternehmen 1951 zum größten Chronometerhersteller in Deutschland und 1956 zum drittgrößten der Welt.
Nach einer ereignisreichen und bewegten Firmengeschichte übernehmen 2009 die Schramberger Unternehmer Dr. Hans-Jochem und Hannes Steim das Traditionsunternehmen und leiten eine neue Phase des Wachstums ein.
Im Jahr 2018 wird der Terrassenbau zu seinem 100-jährigen Jubiläum wieder neu belebt. In diesem Denkmal der Industriearchitektur, das lange Zeit das lichtdurchflutete Herzstück der Junghans-Uhrenproduktion war, wird die Tradition des Uhrenbaus im Schwarzwald in einem Museum erlebbar. Auch in der aktuellen Kollektion lässt sich die lange Design- und Uhrmachertradition des Unternehmens erkennen – zeitgemäß in die Gegenwart transportiert. So zum Beispiel bei den Meister- Uhren, die seit den 1930er Jahren gefertigt werden, oder den Zeitmessern von Max Bill. Diese Bauhaus- Klassiker wurden erstmals 1956 in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Designer gestaltet – und werden nach diesen Entwürfen bis heute nahezu unverändert hergestellt. 1990 setzte Junghans mit der Erfindung der ersten Funkarmbanduhr Maßstäbe – eine Technologie, die 2018 mit einer neuen Generation intelligenter Funkwerke Made in Schramberg erneut ein Ausrufezeichen in puncto Präzision und Genauigkeit setzt.
Mit einem formvollendeten Design verbinden die Uhren von Junghans seit über 150 Jahren Uhrmacherei und Gestaltungskompetenz am Handgelenk. Stil zum Erleben.

JUNGHANS Max Bill Jahresedition 2018

Ein Sammler-Highlight von JUNGHANS: Die max bill Edition 2018

Nach der begehrten Jahresedition 2017 führt Junghans die Tradition der max bill Jahreseditionen 2018 fort.

Junghans Meister Pilot DLC 2017

JUNGHANS stattet sein Traditionsmodell Meister Pilot mit einer noch robusteren Oberfläche (DLC) und damit auch markanteren Optik aus.

Noch robustere Oberfläche und dementsprechend markante Optik gibt es bei dieser Junghans-Uhr zu bestaunen.

JUNGHANS Form C

Junghans

Schlicht und klar beschreibt die FORM C von Junghans wohl am treffendsten

Inspiriert vom urbanen Zeitgeist hat Junghans die neue FORM C kreiert. Ein Zeitmesser, der seinen eigenen Design-Prinzipien folgt – mit klaren Linien und überzeugender Formensprache.

JUNGHANS Form C

v.l.n.r.: Junghans | FORM C (RFZ.041_4770_00), (RFZ. 041_4774_00), (RFZ. 041_4771_00), (RFZ. 041_4775_00)

SCHLICHTE ELEGANZ

Nichts ist so wertvoll wie die Zeit – ein Grund, sie gut geformt in Szene zu setzen. Mit einem konsequenten Federstrich gestaltet und einer sportlichen Funktionalität ausgestattet zeigt sich die neue FORM C der Uhrenfabrik Junghans.

JUNGHANS Form C

Ein Zeitmesser, der in jedem Moment im Leben präsent ist und es vermag, „die Zeit für einen Augenblick zu stoppen“. Die neue FORM C ist in zwei unterschiedlichen Zifferblattvarianten, die sich allerdings nur minimal unterscheiden, erhältlich.

DAS BESONDERE IN FORM GEBRACHT

Die FORM C ist nach schlichten und klaren Prinzipien gestaltet – im Vordergrund steht die Zeit. Die moderne und stringente Gestaltung des Zeitmessers bietet Raum für eine bemerkenswerte Dreidimensionalität. Diese entsteht durchdas konkave Zifferblatt und eine quadratisch geprägte Minuterie. Ebenfalls konkav eingelassene Hilfszifferblätter erweitern die Blicktiefe, eine Besonderheit sind die Stoppminute und -stunde, die im Totalisator auf 12 Uhr vereint sind.

JUNGHANS Form C
Mit 5 bar Wasserdichte und einem robusten Saphirglas wird die FORM C allen Anforderungen des Alltags gerecht. Ein farbiges Designelement zeigt sich bei intensiverer Betrachtung von zwei Modellen. Die fein abgestimmte Farbgebung der Minuterie spiegelt sich in der Kontrastkante des Unterleders wider – kleine, überraschende Eigenschaften, die die Faszination der Form C (C steht für Chronoscope) ausmachen.

SCHLANKES ERSCHEINUNGSBILD

JUNGHANS Form C

Das Saphirplas, das die Uhr vor Kratzern schützt ist komplett flach, was die Uhr sehr schlank erscheinen lässt.

[mks_accordion]
[mks_accordion_item title=“Uhrwerk“]
· Quarzwerk J645.85
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Funktionen“]
· Stundenanzeige
· Minutenanzeige
· Kleine Sekunde bei 6 Uhr
· Zentrale Stopp-Sekunde
· 30-Minutenzähler bei 12 Uhr
· 12-Stundenzähler auf 12 Uhr
· Datumsfenster bei 3 Uhr
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Gehäuse“]
· ∅ 40  mm
· Höhe 10,5 mm
· Edelstahl
· Flaches Saphirglas einseitig entspiegelt
· 4-fach verschraubter Edelstahlboden
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Wasserdichtigkeit“]
5 bar (50 Meter)
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Band“]
· Kalbslederband mit Dornschließe aus Edelstahl
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Zifferblatt“]
· Konkaves Zifferblatt mit quadratisch geprägter Minuterie in galvanisch matt feinversilberter Ausführung
· Minuten- und Stundzeiger mit Super-Luminova- Leuchtmasse
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Unverbindliche Preisempfehlung“]
Junghans – FORM C
(alle vier Referenzren) UVP: € 449,-
[/mks_accordion_item]
[/mks_accordion]
[mks_separator style=“double“ height=“20″]

Bilder Junghans – FORM C:

Video Junghans Manufaktur:

 

[mks_button size=“medium“ title=“Zur Modell-Übersicht Junghans“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//category/marken/junghans“ target=“_self“ bg_color=“#999999″ txt_color=“#ffffff“ icon=““ icon_type=““]

[mks_button size=“medium“ title=“Zurück zur Startseite“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//“ target=“_self“ bg_color=“#999999″ txt_color=“#ffffff“ icon=““ icon_type=““]

JUNGHANS Meister Driver Day Date

Junghans

Junghans präsentiert mit der Meister Driver Day Date ein Automatikmodell mit  Wochentags- und Datumsanzeige im Retro-Look

Im vergangenen Jahr stellte Junghans die Meister Driver Kollektion, bestehend aus einem Chronographen und einem Modell mit Handaufzug vor. Nun folgt ein Modell mit Wochentags- und Datumsanzeige im Retro-Look: Die Meister Driver Day Date von Junghans greift optische Elemente historischer Instrumentenanzeigen auf.

JUNGHANS Meister Driver Day Date

DESIGN ANGELEHNT AN AUTOMOBILE

JUNGHANS Meister Driver Day Date

Chassis aus Stahl und von Hand geschmiedete Streben, umrahmt von einer stromlinienförmigen Karosserie mit geschwungenen Kotflügeln. Die Automobile der 1930er Jahre faszinieren auch heute noch Liebhaber auf der ganzen Welt. Es ist die Zeit, in der die Bedeutung von Tachometern auf Grund höherer Geschwindigkeiten und längerer Strecken immer wichtiger wird und im Cockpit selbst eine klare Anordnung der Anzeigen in den Vordergrund rückt.

JUNGHANS Meister Driver Day Date

Dazu zählt auf der Instrumententafel auch der Tacho mit Gesamt- und Tageskilometerzähler. Genau diese kleinen Details der historischen Vorbilder greift das neue Modell auf und knüpft damit gleichzeitig an die Modelle der Meister Driver-Kollektion  von 2016 an.

AUSSERGEWÖHNLICHES UND AUFFALLENDES DESIGN

JUNGHANS Meister Driver Day Date

Mit der Inspiration von Gesamt- und Tageskilometerzähler haben die Junghans-Designer die Meister Driver Day Date gestaltet: die Tag- und Datumsanzeige sind in Balkenform, angelehnt an die Anordnung automobiler Vorbilder. Ermöglicht wird diese außergewöhnliche Art der Anzeigen, die mit halbtransparenten Flächen seitlich der aktuellen Datums- und Wochentagsanzeige ausgestattet sind, durch die individuelle Anfertigung in der hauseigenen Zifferblatt-Manufaktur.

JUNGHANS Meister Driver Day Date

Die Farbwelt des Zeitmessers orientiert sich ebenfalls an den Tachometern der 1930er Jahre: eine Veredelung mit effektvollem Polierlack vermittelt ein ganz besonderes Flair. Mit 40 mm Durchmesser ist die neue Meister Driver Day Date von Junghans eine Dreizeigeruhr mit eigenständigem und auffallendem Charakter.

[mks_accordion]
[mks_accordion_item title=“Uhrwerk“]
· Mechanisches Werk mit Automatikaufzug
· Kaliber J800.4
· Gangreserve ca. 38h
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Funktionen“]
· Stundenanzeige
· Minutenanzeige
· Zentrale Sekunde
· Wochentags-Anzeige bei 12 Uhr
· Datumsfenster bei 6 Uhr
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Gehäuse“]
· ∅ 40,4 mm
· Höhe 11,9 mm
· Stahl
· Gewölbtes Hartplexiglas mit Beschichtung für erhöhte Kratzfestigkeit
· 5-fach verschraubter Sichtboden
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Wasserdichtigkeit“]
3 bar (30 Meter)
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Band“]
Unterschiedliche Armbänder zur Auswahl:
· Kalbsleder mit Dornschließe bei RFZ. 027/4720.00 und RFZ. 027/4721.00
· Edelstahlband mit Faltschließe bei RFZ. 027/4722.44
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Zifferblatt“]
· Gewölbtes Zifferblatt mit Polierlack-Finish
· Minuterie- und Stundenziffern mit Super Luminova-Leuchtmasse
· Mit Super Luminova-Leuchtmasse beschichtete Dauphin-Zeiger
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Unverbindliche Preisempfehlung“]
Junghans – Meister Driver Day Date (mit dunkelblauem Lederband)
(RFZ. 027/4720.00) UVP: € 1.290,-

Junghans – Meister Driver Day Date (mit beigem Lederband)
(RFZ. 027/4721.00) UVP: € 1.290,-

Junghans – Meister Driver Day Date (mit Stahlband)
(RFZ. 027/4722.44) UVP: € 1.390,-
[/mks_accordion_item]
[/mks_accordion]
[mks_separator style=“double“ height=“20″]

Bilder Junghans – Meister Driver Day Date:

[mks_button size=“medium“ title=“Zur Modell-Übersicht Junghans“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//category/marken/junghans“ target=“_self“ bg_color=“#000000″ txt_color=“#FFFFFF“ icon=““ icon_type=““]

[mks_button size=“medium“ title=“Zurück zur Startseite“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//“ target=“_self“ bg_color=“#000000″ txt_color=“#FFFFFF“ icon=““ icon_type=““]

Junghans Meister Driver Chronoscope

Junghans

Meister Driver Chronoscope von Junghans: Ausdruck purer Leidenschaft

Die Meister Driver Chronoscope von Junghans verbindet den Charme automobiler Klassiker mit der Leidenschaft für mechanische Zeitmesser

Junghans Meister Driver Chronoscope

DIE ZEIT FÄHRT MIT

Junghans Meister Driver Chronoscope

Nachdem Anfang des 20. Jahrhunderts Verordnungen erlassen wurden, die innerorts Geschwindigkeiten vorschrieben, wurde die Uhr im Automobil zunehmend wichtiger, so dass Junghans ab 1908 auch Autouhren produzierte. Sie dienten dem Fahrer nicht nur zur zeitlichen Orientierung, sie waren darüber hinaus eine Art Tachometer-Ersatz: Anhand der Fahrtzeit konnte bei bekannten Distanzen die Geschwindigkeit ermittelt werden – die Autouhr war dadurch ein wichtiges Instrument für den Fahrer geworden.

OPTIK ANGELEHNT AN TACHOMTER

Junghans Meister Driver Chronoscope

Die neue Meister Driver Chronoscope greift gestalterische Elemente dieser Klassiker der Automobilgeschichte in ihrem Design auf. Das Zifferblatt präsentiert sich in  „Tacho-Optik“ und erweckt den Charme, den die Instrumente im Innenraum eines Oldtimers versprühen.

Junghans Meister Driver Chronoscope

Große Minuten- und Stundenzahlen sind an die Geschwindigkeitsanzeige im Automobil angelehnt und verleihen dem Zeitmesser seinen Charakter, den eine nostalgisch gestaltete Minuterie unterstreicht. Das Oldtimer-Flair wird durch farblich abgesetzte Zonen und die beiden Totalisatoren in Bicompax- Anordnung, die typisch für die Meister-Linie schalenförmig in das Zifferblatt eingelassen sind, zusätzlich betont.

Junghans Meister Driver Chronoscope

Mit Hilfe der Stoppfunktion des mechanischen Werks kann der Fahrer seine eigene Zeit präzise messen, und das nicht nur in der Sanduhrklasse von Oldtimer-Rallyes, bei der ausschließlich mechanische Zeitnahme zugelassen ist.

WAHRE LEIDENSCHAFT

Ob in Person von Arthur Junghans oder heutzutage von Dr. Hans-Jochem und Hannes Steim, Eigentümer der Uhrenfabrik Junghans, die Leidenschaft für das Automobil ist ungebrochen.

Junghans Meister Driver Chronoscope

So stehen in der Autosammlung Steim in Schramberg Fahrzeuge, die einen Querschnitt aus 110 Jahren Automobilgeschichte aufzeigen. Besondere Maybach-Klassiker aus den 1930er Jahren und Mercedes-Modelle aus den 1950er Jahren dienten als Inspiration für die neuen Zeitmesser.

Junghans Meister Driver Chronoscope
Ob mit einem Lederband, mit der für Automobilsitze typischen Perforation, oder Edelstahlband, die Meister Driver Chronoscope fasziniert nicht nur Automobil-Liebhaber.

[mks_accordion]
[mks_accordion_item title=“Uhrwerk“]
· Mechanisches Uhrwerk mit Automatikaufzug
· Automatikwerk J880.3
· Basiskaliber ETA 2892-2
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Funktionen“]
· Stunden
· Minute
· Kleine Sekunde bei 3 Uhr
· Zentrale Stoppsekunde
· 30-Minutenzähler auf 9 Uhr
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Gehäuse“]
· ∅ 40,8 mm
· Höhe 12,6 mm
· Edelstahl
· Gewölbtes Plexi-Hartglas mit SICRALAN-Beschichtung
· 4-fach verschraubter Sichtboden
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Wasserdichtigkeit“]
3 bar (~30 Meter)
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Band“]
Kalbslederband mit Perforierung im Unterleder und Dornschließe
bei RFZ. 027/3684.00  und RFZ. 027/3685.00

Edelstahlband mit Faltschließe
bei RFZ. 027/3686.44
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Zifferblatt“]
· Polierlack-Zifferblattmit„Sunburst“-Effektlackierung
· Zifferblattdruck und Zeiger mit Super Luminova
[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title=“Unverbindliche Preisempfehlung“]
Junghans – Meister Driver Chronoscope mit Lederband
(RFZ. 027/3684.00) UVP: € 1.990,-

Junghans – Meister Driver Chronoscope mit Lederband
(RFZ. 027/3685.00) UVP: € 1.990,-

Junghans – Meister Driver Chronoscope mit Stahlband
(RFZ. RFZ. 027/3686.44) UVP: € 2.090,-
[/mks_accordion_item]
[/mks_accordion]
[mks_separator style=“double“ height=“20″]

Bilder Junghans – Meister Driver Chronoscope:

[mks_button size=“medium“ title=“Zurück zur Startseite“ style=“squared“ url=“https://www.zeitenblick.at//“ target=“_self“ bg_color=“#000000″ txt_color=“#FFFFFF“ icon=““ icon_type=““]